Kartoffelbrot mit Apfel

Ich habe lange hin und her überlegt, welchen Blogbeitrag ich als Vorlage für mein Blogevent 10 Jahre KreativDrachen nutzen will. Curry Brötchen? Gefüllte Feigen? Eigentlich wollte ich dann die Feigen machen. Ich konnte im Laden sogar noch welche ergattern. Dummerweise habe ich sie dann beim nach Hause tragen in der Einkaufstasche zermatscht. Schöne Sch*!

Was nun? Na ja, ich wollte eh am Wochenende noch mal Kartoffelbrot backen, um auch am Event Brot aus der Form teilzunehmen. Warum also nicht zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen? Opas Kartoffelbrot aus rohen Kartoffeln wurde als Ursprungsbeitrag gewählt. Das wollte ich schon länger mal mit zusätzlich Apfel oder Karotte backen. Karotten hatte ich spontan allerdings nicht da, daher wurde es dann der Apfel. Außerdem wollte ich das Rezept so anpassen, dass es für eine Kastenform ist und nicht immer direkt so viel Brot dabei raus kommt.

Wie ist das bei euch aktuell? Habt ihr immer alles da? Ich versuche ja durch Corona nur noch ein Mal die Woche einzukaufen und wenn ich dann spontan was kochen oder backen will, fehlt mir oft eine Zutat. Man wird ganz schön kreativ, wenn man so kochen muss. Ich hoffe, es ist trotzdem irgendwann wieder rum und ich kann wieder öfters einkaufen.

Für das Kartoffelbrot verwende ich immer rohe Kartoffeln, meist mehlig kochend oder vorwiegend festkochend. Wenn ich sichtbare Kartoffelstücke im Brot haben möchte, nutze ich beim Reiben einen groben Aufsatz, ansonsten einen feinen. Das kann man etwas variieren, ich mag es aber, wenn man im Brot noch so ein bisschen die Kartoffel erahnen kann.

Kartoffelbrot mit rohen Kartoffeln und Apfel

Zutaten
750 g rohe Kartoffel
500 g Mehl
1 Apfel
130 ml Hafermilch
½ Hefewürfel
Salz

Zubereitung
Kartoffel schälen und reiben. Die geriebenen Kartoffeln danach in einem Sieb über die Spüle hängen und abtropfen lassen.

Hafermilch etwas erwärmen und den Hefewürfel darin auflösen, mit einem EL Mehl verrühren. Die Hefe etwas stehen lassen, in der Zeit den Apfel schälen, entkernen und ebenfalls reiben.

Die Kartoffel noch mal ausdrücken und in eine Schüssel geben. Geriebenen Apfel, Mehl und Salz ebenfalls dazu und mit der Hefemilch übergießen. Alles kräftig kneten.

Den Teig 30 Minuten gehen lassen.

Den Teig noch mal kräftig durchkneten und danach in eine Kastenform geben. In der Kastenform erneut gehen lassen für 30-60 Minuten.

Den Ofen auf 200 °C vorheizen und das Brot für 1,5 Stunden backen.

Kartoffelbrot mit Apfel
Autor: Daniela
Zutaten
  • 750 g rohe Kartoffel
  • 500 g Mehl
  • 1 Apfel
  • 130 ml Hafermilch
  • ½ Hefewürfel
  • Salz
Zubereitung
  1. Kartoffel schälen und reiben. Die geriebenen Kartoffeln danach in einem Sieb über die Spüle hängen und abtropfen lassen.
  2. Hafermilch etwas erwärmen und den Hefewürfel darin auflösen, mit einem EL Mehl verrühren. Die Hefe etwas stehen lassen, in der Zeit den Apfel schälen, entkernen und ebenfalls reiben.
  3. Die Kartoffel noch mal ausdrücken und in eine Schüssel geben. Geriebenen Apfel, Mehl und Salz ebenfalls dazu und mit der Hefemilch übergießen. Alles kräftig kneten.
  4. Den Teig 30 Minuten gehen lassen.
  5. Den Teig noch mal kräftig durchkneten und danach in eine Kastenform geben. In der Kastenform erneut gehen lassen für 30-60 Minuten.
  6. Den Ofen auf 200 °C vorheizen und das Brot für 1,5 Stunden backen.

One Comment Add yours

  1. Mmmh, lecker so Brot-Rezepte mit allem was da ist liebe ich ja! Danke fürs Mitmachen und Glückwünsche zu 10 Jahre Bloggen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Recipe Rating