Archives

Strickstulpen fürs LARP

Heute präsentiere ich euch stolz meine erste Strickanleitung für Stulpen. Na ja erste Anleitung ist relativ, ich hatte euch ja schon zumindest grob mal die Strickanleitung für das Phex Symbol gezeigt. Die Stulpen hatte ich für das Barschenfest LARP Anfang Oktober gestrickt, weil ich noch ein bisschen Handelsware improvisieren wollte, falls Handelsspiel möglich ist. Da mir eine Freundin kurz vorher ne Menge Wolle vermacht hatte, war diese Idee naheliegend. Anfangs hatte ich keine richtige Idee, aber dann dachte ich, dass ich was mit Meeresfeeling machen will. Mit Colorwork stricken habe ich über den Sommer erste Erfahrungen gesammelt. Daher wurde es Strickstulpen in blau und weiß, kleine Wellen und Bullaugen. Für mein erstes Strickmuster wollte ich nichts zu schweres haben.

Read more… →

Buchvorstellung Kochen wie die Halblinge – Von der schönsten Kunst

Ein neuer Monat, eine neue Kochbuchvorstellung. Dieses Mal bin ich dran und zeige euch ein Kochbuch, dass ich nicht nur in meiner heimischen Küche gerne nutze, sondern auch gerne mal mit auf Con nehme, weil es auch sehr IT-tauglich ist! Kochen wie die Halblinge – Von der schönsten Kunst ist ein sehr liebevoll geschriebenes und wundervol illustriertes Kochbuch, welches ich sehr schnell in mein Herz geschlossen habe. Man kann jedes Rezept zu Hause auf dem Herd zubereiten, aber auch auf dem offenen Feuer in einem Dutch Oven.

Read more… →

Gastbeitrag: Realistische Finger DIY

Hallo an alle da draußen,

Heute gibt es mal etwas ausgefallenes von mir, aka Kuri. Im laufe des letzten Jahres habe ich mich viel mit diversen Materialien beschäftigt und viel daran gesetzt zu lernen, schöne und möglichst realistische Props für Larp oder andere Angelegenheiten herstellen zu können.

Wolltet ihr schon immer einmal so richtig schön gruselige oder eklige Requisiten für LARP, Theater, Videos oder Halloween? Dann hoffe ich, dass euch diese Anleitung dabei helfen kann, denn heute machen wir gruselige abgetrennte Finger!

Read more… →

Lagerküche: Gumbo

Als es so heiß war, haben wir unsere DSA-Runde ins Freie verlegt und unter einem Pavillon gespielt. Mit genügend Getränken ausgestattet, trotzten wir der Lasersonne und auch unsere Charaktere haben überlebt. Abends gab es dann Gumbo aus der Gulaschkanone, weil ich für das Essen nicht in die Wohnung zurückgehen wollte und Spiel verpassen. Da sich dieses Eintopfgericht auch sehr gut auf Con macht, hab ich euch mal meine Version davon aufgeschrieben. Gumborezepte gibt es nämlich auch sehr sehr viele. Was allerdings normalerweise gleich ist, ist die “holy trinity”, die genutzt wird: Grüne Paprika, Zwiebeln und Staudensellerie. Da wir in unserer Gruppe allerdings einen Spieler haben, der gegen frische Paprika allergisch ist, gab es das Gumbo stattdessen mit Möhren. Auch fehlen bei mir die Okraschoten, weil ich keine bekommen konnte. Dennoch war es unfassbar lecker und hat insgesamt sechs Personen richtig satt gemacht.

Read more… →

Kissenbrett

Ich habe eigentlich nicht gedacht, dass ich jemals so ein Kissenbrett brauchen könnte, aber ich wurde eines Besseren belehrt. Zu oft hatte ich es auf Zeltcons, dass es nicht genügend Sitzmöglichkeiten gab, wenn ich zum Essen eingeladen wurde, oder wenn der Plot im Wald mal wieder etwas länger dauerte und man sich die Beine in den Bauch stand. Selbstredend ist der Mantel auf dem Boden eine völlig legitime Sitzgelegenheit, aber je nachdem, aus welchem Material der Mantel ist oder wie die Beschaffenheit des Bodens ist, möchte man sich einfach nicht auf die Erde setzen.
Die Idee zu einem Kissenbrett kam mir tatsächlich schon letztes Jahr, als wir in Ägypten waren. Dort hatte ein Straßenkünstler so etwas bei sich, um sich egal wo auf den Boden setzen und in Ruhe seine Bilder auf dem Asphalt malen zu können. Immer und immer wieder dachte ich an diese simple, aber doch geniale Idee und knapp ein Jahr später hab ich es dann endlich in die Tat umgesetzt.

Read more… →

Lagerküche: Tortugisische Spieße


(Werbung unbeauftragt, Senf wurde uns vom Kreuznacher Senfwerk geschickt)

Ein kleines Rezept mit wundervollen Erinnerungen ans Drachenfest, ich glaube 2017. Das Rezept sollte schon echt lange auf dem Blog landen aber es wurde doch immer wieder verschoben. Heute ist es endlich so weit. In dem besagten Jahr haben Kiki und ich am Kochwettbewerb des Blauen Lagers teilgenommen. Also Kiki als unsere Gruppenköchin und ich als freiwillige Schnippelhilfe. Es war ein absolut todernster Kampf um den Sieg.

Read more… →

Requisiten für die Seherin

Im Februar war ich auf dem ersten Rauhnächte-LARP der Bogatyr-Orga NSC und habe einem Geist Leben eingehaucht. Die auf Durmstrang immer mal wieder auftauchende Yelyzaveta Vulchanova, oder auch “die Seherin” ist die Schwester der Durmstranggründerin Nerida Volchanova und ist der älteste Geist auf dem Schloss. Zu ihren Lebzeiten galt sie als sehr talentierte Wahrsagerin und öfter wurde sie gebeten, die Runensteine zu legen, um die Zukunft vorrauszusagen. Leider wurde ihre Gabe zu ihrem Verhängnis und als sie einem König etwas vorhersagte, was ihm nicht sonderlich gefiel, wurden ihr die Augen ausgestochen, damit sie nie wieder aus den Runensteinen lesen konnte. Der König ließ sie in den Kerker werfen, dass sie in Ketten gelegt an ihren Wunden erliegen sollte. Ihre Schwester Nerida verfluchte den König und brachte die Leiche ihrer Schwester ins Durmstrang Institut, wo man ihr die letzte Ehre erwies. Seitdem verweilt ihr ruheloser Geist innerhalb der Mauern und zeigt sich dort, wo Gefahr droht.

Read more… →

Sternenkiste

Das Nebelfest hat uns einige kreative Arbeiten beschert. Die heutige Bastelarbeit war Teil des Aspekts der Sterne. Für die Sterne hatten wir uns überlegt, dass die Spieler meditieren sollten. Denn den Himmel Aventuriens mal eben an den Nachthimmel zaubern, ist dann doch etwas außerhalb unserer Reichweite. Der Sternenraum wurde dekoriert mit vielen verschiedenen Sternchen und einem etwas modifizierten Sternenprojektor, der war uns nämlich anfangs etwas zu hell, einem Mond und natürlich einigen Kissen zum Sitzen.

Read more… →

Gruppenanhänger

Heute gibt es noch mal eine kleine Bastelarbeit zum Nebelfest. Die Laternen hatte ich euch ja schon vorgestellt. Für das Nebelfest hatten wir geplant, dass die Spieler verschiedene Aufgaben/Wettspiele zu den neun Aspekten des Listenreichen lösen. Die Gruppe, die sich beim Lösen der Aufgaben am besten angestellt hat, hat am Ende ein Symbol für den jeweiligen Aspekt bekommen, den sie dann an der Fuchsstatue befestigen konnten.

Read more… →

Laden Schild fürs Zelt

Eine Idee die mir schon lange vorschwebt, deren Umsetzung ich aber immer wieder verschoben habe. Ein Schild mit dem Handelslogo meines LARP Charakters, dass ich auf Con vor meinem Zelt aufstellen kann. Dadurch soll auch dem Letzten klar werden, dass es im Zelt was zu kaufen gibt. Inzwischen kennen die meisten SCs zwar meinen Charakter, aber es kommen ja auch immer mal neue Leute dazu. Eigentlich hatte ich sie schon Mitte letzten Jahres umsetzen wollen, aber es kam immer etwas dazwischen.

Read more… →

Eine Kerze für Kupfer – Projekt Kupfer Teil 2

Vor dem Drachenfest hatte ich ja schon einen Teil meines kleinen Projekts gepostet. Hier kommt jetzt die fertige Kerze. Eine Weile vor dem Drachenfest habe ich auf Twitter von meiner “dummen” Idee berichtet, eine Kerze ans Kupferne Lager zu schicken. Die Idee war es, eine blaue Kerze zu gießen, diese kupfern zu dekorieren und dann ans kupferne Lager zu schicken. Dort sollte sie dann beim Entzünden das blaue Wachs zeigen.

Read more… →

Phex Teelichthalter

Vor dem Drachenfest habe ich mich kurzfristig entschlossen, einen kleinen Phexschrein zusammenzuwerfen. Viele Dinge hatte ich eh schon, also eine kleine Fuchs Statue, eine kleine Waage (die gehört eigentlich meinem Harry Potter LARP Chara), eine kleine Fuchsschale, usw. Ich wollte jedoch gerne noch ein kleines Licht aufstellen. Da ich kein unbeobachtetes Feuer haben wollte, also eine LED Kerze. Da meine großen LED Kerzen zu mächtig für meinen kleinen Schrein gewesen wäre, ein LED Teelicht. Die sind allerdings recht hässlich. Daher brauchte ich noch etwas, um das Teelicht ein wenig zu verstecken.

Read more… →

Charakter Schmuckkästchen dekorieren

Für jeden meiner LARP Charaktere habe ich immer ein wildes Sammelsurium an Schmuck, Anhängern, Münzen, Erinnerungsstücken und Ähnliches. Alles was sich im Laufe der Zeit so ansammelt und dem jeweiligen Charakter etwas bedeutet. Anfangs habe ich diese Sachen auf einen Haufen geworfen, mit dem “Erfolg”, dass ich vor jeder Con dann erst mal sortieren durfte.

Read more… →

Gießform aus Latex – Projekt Kupfer Teil 1

Heute gibt es nur einen kleinen Beitrag und das auch noch später als normal. Das heiße Wetter fordert seinen Tribut. Den größten Teil der letzten Woche habe ich mich einfach so wenig wie irgendwie möglich bewegt. Warmes Wetter ist ja schön und ich mag den Sommer wirklich, aber das war dann einfach zu viel des Guten. Vor allem wenn man eigentlich noch neue Kerzen gießen will und dabei ja noch mal extra wärme entsteht. Das wurde dann erst mal auf unbestimmt verschoben.

Read more… →

Schriftrollenbehälter

Meine Schreiberin im LARP hat mittlerweile so viele Schriftstücke dabei und bis jetzt hatte ich keinen passenden Behälter dafür. Ich habe sie gefaltet und in das Tagebuch des Charakters gelegt, weil ich sonst nicht wusste, wohin damit. Allerdings ist es immer etwas befremdlich, wenn man jemanden bittet Schriftstück XY zu holen…aus dem Tagebuch…nun ja. Ergibt zwar ab und an schönes Charakterspiel, aber das kann man auch anders lösen. Schließlich sind die Schriftstücke teilweise wertvoll und sollten gut verstaut werden.
Da ich mich zur Zeit auch ein bisschen mit Buchbinden beschäftige und dafür Kunstleder besorgt hatte, habe ich beschlossen, einen eigenen Schriftrollenbehälter aus einer alten zylindrischen Verpackung zu basteln.

Read more… →

Mieder für meinen Kraken Charakter

(Werbung, unbeauftragt Link zu verwendetem Muster)

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Das kann man auch über mein Outfit für meinen neuen LARP Charakter Nihal sagen. Klar ich muss das komplette Outfit erst so richtig fertig haben, wenn es zum Drachenfest geht, aber vielleicht fahren wir ja doch noch mal mit der Kraken Crew zu einer Taverne oder so. Ich sollte mich also schon ein wenig ran halten. Den Umhang habe ich euch ja schon hier gezeigt. Heute ist das Mieder dran. Der Schnitt, den ich für das Mieder verwendet habe, ist eine Abwandlung dieses Burda Schnittes.

Read more… →

Leuchtende Flasche

Ich hab ja am Donnerstag schon erzählt, wie ich die herzhaften Muffins als Mitbringsel zum LARPabend dabei hatte.Diese leuchtende Flasche habe ich ebenfalls mitgebracht, aber die war nicht für die Allgemeinheit, sondern ein Gastgeschenk für den gastgebenden Ritter. Er hat sich sehr darüber gefreut und machte sich auf unserer “Tafelecke” sehr gut.
Für alle, die das gerne mal nachmachen möchten, habe ich euch eine kleine Anleitung zusammengestellt.

Read more… →