Blaubeer Muffins

Blaubeer Muffins entwickeln sich irgendwie zu meinen neuen Lieblingsmuffins. Vielleicht bin ich aber gerade auch in einer Blaubeer-Phase. Dieses Mal hatte ich keinen Baileys da und konnte nicht die Muffins machen, die ich kürzlich hier vorgestellt habe. Dafür hatte ich allerdings einen Rest Apfelmus, den ich dann gleich noch aufgebraucht habe. Ich esse so gerne Reibekuchen mit Apfelmus, aber dann bleibt immer so viel übrig und Apfelmus pur mag ich nicht. Selbst wenn ich nur ne kleine Packung kaufe, verdirbt es mir oft. Bevor dies das Schicksal des aktuell offenen Apfelmus werden konnte, kam es halt in die Muffins. Man ist ja flexibel.

Ich habe mich allerdings mengenmäßig ein wenig verschätzt. Ich war halt hungrig beim Backen. Trotzdem sind knapp 40 Muffins dann doch zu viel für eine Person. Also habe ich ein paar mit den Arbeitskollegen geteilt und einen guten Teil eingefroren. Wie gut die wieder aufgetaut sind, werde ich noch sehen. Bisher habe ich noch nie Muffins eingefroren aber bei diesen Temperaturen wären sie sonst vermutlich nur weggeschimmelt.

Zutaten
200 g Margarine
4 Eier
5 EL Apfelmus
250 g Zucker
650 g Mehl
1 Pck Backpulver
500 g Blaubeeren

Zubereitung
Margarine, Eier und Apfelmus mixen, den Zucker nach und nach hinzufügen. Mehl und Backpulver mischen und ebenfalls nach und nach vermischen, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Zum Schluss die Blaubeeren unterheben.
Den Teig in Muffinförmchen verteilen und bei 180 °C etwa 20 Minuten backen.

 

5 from 1 vote
Blaubeer Muffins
Autor: Daniela
Zutaten
  • 200 g Margarine
  • 4 Eier
  • 5 EL Apfelmus
  • 250 g Zucker
  • 650 g Mehl
  • 1 Pck Backpulver
  • 500 g Blaubeeren
Zubereitung
  1. Margarine, Eier und Apfelmus mixen, den Zucker nach und nach hinzufügen. Mehl und Backpulver mischen und ebenfalls nach und nach vermischen, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Zum Schluss die Blaubeeren unterheben.
  2. Den Teig in Muffinförmchen verteilen und bei 180 °C etwa 20 Minuten backen.

2 thoughts on “Blaubeer Muffins”


  1. Liebe Daniela,
    die sehen voll lecker aus! Mit Apfelmus backen hab ich noch nicht versucht :0) auch bei uns bleibt immer Apfelmus über, wenn ich Pfannkuchen mache, da nur ich und meine Jüngste das essen. Im Juli fahren wir nach Schweden, dort gibt es Unmengen Blaubeeren, also müssen deine rezepte unbedingt mit! ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    1. Ich wusste nur, dass man beim Veganen Backen schon mal mit Apfelmus ersetzt. Daher kam mir der Gedanke das Apfelmus einfach zu verbacken. Apfelmus müsste es einfach in kleineren Potionen geben…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Checkbox GDPR is required

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO