Monsteraugen Muffins

Der heutige Beitrag ist im Zuge von Ulrikes Halloween Blog Hop entstanden, zu dem wir vor kurzem eingeladen wurden. Natürlich waren wir sofort dabei.

Halloween steht bald wieder vor der Tür und zumindest ich freu mich jedes Jahr aufs Neue darauf! Meine Mutter lebte früher lange Zeit in Amerika und liebte es, weswegen bei uns zu Hause auch immer Halloween gefeiert wurde. Auf der Halloweenfeier bei uns daheim durfte dann natürlich das passende Essen nicht fehlen. Ob Würstchenfinger mit Mandeln und Ketchup, eine “Blutbowle” aus eingefärbter Limonade mit Früchten oder Marshmallowgeister, meine Mama hat sich immer ins Zeug gelegt.
Nach meinem Auszug habe ich versucht, diese “Tradition” weiterzuführen, in dem ich ebenfalls Parties schmiss. Doch jedes Jahr das Gleiche wird dann auch mir irgendwann zu öde. Ich wollte dieses Mal etwas anderes machen, was aber dennoch zum Thema Halloween passt. Ein bisschen habe ich mich an die typischen Farben gehalten, die man (zumindest in Amerika) mit Halloween verbindet: Grün, Lila, Orange und Schwarz. Neben einer kräftigen Kürbissuppe mag ich auch was Süßes haben, also kam mir die Idee zu den Monsteraugen Muffins. Wie ich sie gemacht habe, seht ihr im folgenden Rezept.

Zutaten:
175 g Mehl
1 EL Backpulver
1 EL Vanillepuddingpulver
175 g weiche Butter
80 g brauner Zucker
3 Eier
1 TL Vanillepaste
Lebensmittelfarbe in grün und lila
200 g Blockschokolade
Bier-Karamell Glasur
schwarze Zuckerperlen

Zubereitung:
Heizt euren Backofen auf 180 Grad Umluft vor. Legt ein Muffinblech mit 12 Papierförmchen aus, oder legt 24 Förmchen in doppelter Lage auf Backbleche aus.
Siebt Mehl, Backpulver und Vanillepulver in eine Schüssel und gebt dann die Butter, die Eier, den Zucker und die Vanillepaste dazu und verrührt alles zu einem glatten Teig.
Teilt den Teig in zwei Portionen auf, färbt die eine Hälfte grün und die andere Hälfte lila (nehmt ruhig mehr, als nötig ist. Meine Farben sind leider etwas blass geworden -.-). Verteilt nun den Teig in den Förmchen, wie ihr Lust und Laune habt. Je abwechslungsreicher, desto besser!
Schiebt jetzt das Blech in den Backofen und lasst die Muffins 15-20 Minuten backen, bis sie fest und braun sind. Schmelzt in der Zwischenzeit die Blockschokolade in einem Wasserbad. Lasst die Muffins nach der Backzeit auf einem Kuchengitter abkühlen, bevor ihr weiterarbeitet. Holt die kleinen Küchlein aus den Papierförmchen und tunkt sie kopfüber in die geschmolzene Schokolade, bis der obere Teil komplett mit Schokolade bedeckt ist. Lasst die Schokolade komplett auskühlen, verteilt dann erst einen Klecks der Bier-Karamell Glasur darauf und drückt noch eine schwarze Zuckerperle hinein.
Fertig sind eure Monsteraugen Muffins!

 

5 from 1 vote
Monsteraugen Muffins
Autor: Chiara
Zutaten
  • 175 g Mehl
  • 1 EL Backpulver
  • 1 EL Vanillepuddingpulver
  • 175 g weiche Butter
  • 80 g brauner Zucker
  • 3 Eier
  • 1 TL Vanillepaste
  • Lebensmittelfarbe in grün und lila
  • 200 g Blockschokolade
  • Bier-Karamell-Glasur
  • schwarze Zuckerperlen
Zubereitung
  1. Heizt euren Backofen auf 180 Grad Umluft vor. Legt ein Muffinblech mit 12 Papierförmchen aus, oder legt 24 Förmchen in doppelter Lage auf Backbleche aus.

  2. Siebt Mehl, Backpulver und Vanillepulver in eine Schüssel und gebt dann die Butter, die Eier, den Zucker und die Vanillepaste dazu und verrührt alles zu einem glatten Teig.
    Teilt den Teig in zwei Portionen auf, färbt die eine Hälfte grün und die andere Hälfte lila. Verteilt nun den Teig in den Förmchen, wie ihr Lust und Laune habt. Je abwechslungsreicher, desto besser!

  3. Schiebt jetzt das Blech in den Backofen und lasst die Muffins 15-20 Minuten backen, bis sie fest und braun sind. Schmelzt in der Zwischenzeit die Blockschokolade in einem Wasserbad. Lasst die Muffins nach der Backzeit auf einem Kuchengitter abkühlen, bevor ihr weiterarbeitet. Holt die kleinen Küchlein aus den Papierförmchen und tunkt sie kopfüber in die geschmolzene Schokolade, bis der obere Teil komplett mit Schokolade bedeckt ist. Lasst die Schokolade komplett auskühlen, verteilt dann erst einen Klecks der Bier-Karamell Glasur darauf und drückt noch eine schwarze Zuckerperle hinein.
    Fertig sind eure Monsteraugen Muffins!

Morgen geht es dann weiter im Blog von Maika.

10 thoughts on “Monsteraugen Muffins”

  1. Liebe Daniel,
    hmmm Deine Muffins sehen super lecker aus. 😊 Mit den leckeren Keksen von gestern steht einer Halloween Party fast nichts mehr im Weg. Habe einen schönen Donnerstag und ganz liebe Grüße die naehbegeisterte Andrea 🎃

    1. Hallo Andrea 🙂
      Freut mich, wenn sie dir gefallen. Ich bin ein bisschen von der Farbintensität enttäuscht, aber darüber kann man hinwegsehen. Lecker waren sie dennoch 🙂

      (Kleine Anmerkung: Hier posten zwei Blogger, in diesem Fall Chiara und nicht Daniela :))

  2. Servus Chiara!
    Halloween ohne die passenden Speisen geht gar nicht. Deine Muffins sind, wie du ja bereits geschrieben hast, trotz der nicht vorhandenen Farbintensität lecker gewesen und das ist die Hauptsache. Liebe Grüße
    ELFi

    1. Hallo KarinNettchen 🙂
      Wenn du die Muffins für deine Enkel nachbacken möchtest, würde ich dir vielleicht zu einer anderen Glasur raten. Die gekaufte Version ist zwar alkoholfrei, aber ich bezweifel, dass sie einen Kindergschmack trifft. Ich denke, eine eingefärbte Buttercreme passt da vielleicht besser.


  3. Liebe Chiara und Daniela,
    Monsteraugen Muffins- wie cool! Die sehen monstermässig lecker aus. Und innen auch noch schaurig-schön mit grün.Also die Farbe finde ich aber prima. Die hätten bei der Adams Family sicher auch auf dem Tisch stehen an Halloween :0) Eine klasse Idee! Echt, in Amerika? Ich mag Halloween sehr, auch das Verkleiden und eine ordentliche Party gibt noch das Tüpfelchen auf dem i, ganz sicher. Kann man diese Bier- Karamell Glasur fertig kaufen oder macht man sie selbst? Ich habe mich richtig gefreut, das Ihr an meinem Halloween Bloghop teilnehmt und so einen leckeren Post beisteuert :0) Monstermässigen Dank dafür!Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    1. Hey Ulrike!
      Es freut mich sehr, dass sie dir so gefallen.
      Die Glasur kann man auch selber. Ich hab sie allerdings fertig gekauft, weil mein Herd so gut wie hinüber ist, da habe ich mich nicht getraut, die selber zu machen.

  4. Liebe Chiara, liebe Dabniela,
    das sind ja monsterstarke Muffins! Das grün innen drin fand ich gewöhnungsbedürftig – meine Kids aber “ultracoll” und ihnen soll es ja gefallen *lach*- die werden mit Sicherheit nachgebacken. Lieben Dank für die Inspiration.
    Christiane

  5. Ganz schön gruselig, diese Augen *lach* … aber eine tolle IDee zu Halloween!
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Checkbox GDPR is required

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO