Geimpfert Orangen-Schokoladenkuchen

Es war Sonntag und ich wollte Kuchen. Da ich den geimpfte Zitronenkuchen wirklich gerne mag, wollte ich den Kuchen machen. Dummerweise musste ich feststellen, dass ich keine Zitronen da hatte. Aber ich hatte noch Orangen also habe ich das Rezept einfach ein bisschen umgewandelt. Den Schoko und Orange passt ja sehr gut zusammen.

Wie sieht es bei euch so aus? Ich glaube, ich habe die letzten Wochen so viel gebacken, gekocht und gebastelt wie selten. Das einzige Problem ist nur, dass ich nur ein Mal pro Woche einkaufen will. Sicher wäre es leichter, wenn ich mir einfach einen Plan machen würde, was ich die Woche kochen will aber ich werfe ja über den Tag schon drei Mal alles um, weil ich eine neue Idee habe oder doch lust auf was anderes hab. Also geh ich so ein bisschen mit dem Flow was gerade da ist. Mein TK ist inzwischen auch echt voll mit Kuchen und Co. Da ich ja alleine wohne, kann ich das gar nicht alles aufessen und ich will auch nicht ständig die Nachbarn nerven. Auch wenn die sehr gute Abnehmer für Kuchen aller Art sind.

Zutaten:
200 g Butter
180 g Zucker
4 Eier
250 g Mehl
50 g Backkakao
1 TL Backpulver
50 g Schokostreusel Vollmilch
50 g Schokostreusel Zartbitter
1 Pck Vanillezucker
1 Orange
150 g Puderzucker

Zubereitung:
Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, dann die Eier untermischen. Backpulver, Kakao und Mehl mischen und zusammen mit den Schokostreuseln in die Masse rühren. Eine Kastenform fetten und den Teig einfüllen. Den Kuchen bei 160 °C etwa 45 Minuten backen.

Die Orangen pressen. In einer Schale Puderzucker löffelweise mit dem Zitronensaft mischen. Den restlichen Orangensaft benötigen wir später zum Impfen.

Wenn der Kuchen aus dem Ofen kommt, aus der Form nehmen und auf ein Gitter stellen. Mit einem Schaschlikspieß mehrere Löcher rein stechen. In jedes Loch etwa einen Teelöffel Zitronensaft einfüllen. Bis der restliche Orangensaft weg ist, oder ihr das Gefühl habt, dass es genug ist.

Zum Schluss den Kuchen mit der Orangenglasur bestreichen. Ich gehe meistens zwei Mal drüber, damit die Brösel erst mal angeklebt sind.

5 from 1 vote
Geimpfter Orangen-Schokokuchen
Autor: Daniela
Zutaten
  • 200 g Butter
  • 180 g Zucker
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • 50 g Backkakao
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g Schokostreusel Vollmilch
  • 50 g Schokostreusel Zartbitter
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 Orange
  • 150 g Puderzucker
Zubereitung
  1. Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, dann die Eier untermischen. Backpulver, Kakao und Mehl mischen und zusammen mit den Schokostreuseln in die Masse rühren. Eine Kastenform fetten und den Teig einfüllen. Den Kuchen bei 160 °C etwa 45 Minuten backen.
  2. Die Orangen pressen. In einer Schale Puderzucker löffelweise mit dem Zitronensaft mischen. Den restlichen Orangensaft benötigen wir später zum Impfen.
  3. Wenn der Kuchen aus dem Ofen kommt, aus der Form nehmen und auf ein Gitter stellen. Mit einem Schaschlikspieß mehrere Löcher rein stechen. In jedes Loch etwa einen Teelöffel Zitronensaft einfüllen. Bis der restliche Orangensaft weg ist, oder ihr das Gefühl habt, dass es genug ist.
  4. Zum Schluss den Kuchen mit der Orangenglasur bestreichen. Ich gehe meistens zwei Mal drüber, damit die Brösel erst mal angeklebt sind.

2 thoughts on “Geimpfert Orangen-Schokoladenkuchen”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *






* Checkbox GDPR is required

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO