Westerwälder Eierkäs

Tja eigentlich hätte sich dieser Beitrag sicher total gut vor Ostern gemacht, wo alle versuchen eine gute Möglichkeit zur Verwendung von Eiern sucht. Zumindest, wenn man gerne Eier ausbläst und anmalt. Nach dem Rezept hat meine Oma schon immer Eierkäs gemacht.

Zutaten:
7 Eier
½ L Milch
1 Priese Salz
1 TL Zucker

Zubereitung
Alle Zutaten gut vermischen und in einen hitzebeständigen Behälter füllen. Die Eiermasse im Wasserbad zum Stocken bringen. Das kann schon mal was länger dauern, bei mir ist die Masse meistens nach etwa 30-45min so weit. Wenn die Eimasse gestockt ist, wird sie in eine Eierkäsform umgefüllt. Wer wie ich keine Eierkäsform hat, bereitet sich ein großes Tuch vor und gibt die Masse darauf. Das Tuch dann einfach oben sehr eng an der Masse zusammenbinden und über einem Waschbecken aufhängen. Nach 2-3 Stunden ist der Eierkäs fertig und kann auf einen Teller gestürzt werden.

Am besten schmeckt er mit Zimt und Zucker auf einer Scheibe Weißbrot.

Es fängt an zu stocken.

Fertig gestockt

Ohne Form in einem Geschirtuch in einem Sieb.

Lasst ihn hängen!

Fertig gehangen.

 

2 thoughts on “Westerwälder Eierkäs”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Checkbox GDPR is required

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO