Crème Brûlée mit Zimt und Vanille

Crème Brûlée ist ja etwas, vor dem ich immer einen heiden Respekt hatte. Ich weiß gar nicht mal wirklich warum. Denn eigentlich ist sie sehr einfach und lässt sich gerade für das Weihnachtsfestmahl gut vorbereiten, da sie eh mindestens 4-5 Stunden im Kühlschrank stehen muss, bevor sie auf dem Tisch landet. Als dann der Nikolas vor, ich glaube, zwei Jahren einen mini “Flammenwerfer” brachte, musste natürlich irgendwas damit flambiert werden. Also habe ich mich dann an die Crème Brûlée getraut. Siehe da, die war gar nicht so kompliziert wie erwartet. Gut das Zucker karamellisieren hat nicht auf Anhieb geklappt und die erste kleine Schale war doch arg dunkel und die nächste erst viel zu hell und dann nun ja, Übung macht den Meister. Das Einzige was mir zu meinem Glück noch fehlt, sind passende Schälchen. Aktuell nutze ich entweder meine kleinsten Auflaufformen oder die Soufflé Schalen. Beides nicht optimal.

Zutaten für 4 Portionen:
200 ml Sahne
300 ml Milch
120 g Zucker
1 Vanilleschote
2 TL Zimt
2 Eier
3 Eigelb
Zucker fürs Karamell

Zubereitung:
Sahne, Milch, Zucker und Zimt in einen Topf geben. Die Vanilleschote auskratzen und das Mark sowie die Schote ebenfalls in den Topf geben. Alles ein Mal aufkochen, dann die Schoten entfernen.
Eier in einer Schüssel aufschlagen, bis sie cremig sind. Dann die heiße Sahne Löffelweise unter ständigem rühren untermischen.
Die Creme in die Förmchen Füllen. Achtung gerade im oberen Teil ist die Masse sehr luftig und sackt später zusammen, beim Einfüllen also auch von unten nehmen!
Die Förmchen ins Wasserbad setze und bei 130 °C ca. 40-45 Minutenstocken lassen. Die Creme anschließend für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Vor dem Servieren mit Zucker bestreuen und mit einem Brenner karamellisieren.

Drucken
Crème Brûlée mit Zimt und Vanille
Course: Dessert
Portionen: 4
Zutaten
  • 200 ml Sahne
  • 300 ml Milch
  • 120 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 2 TL Zimt
  • 2 Eier
  • 3 Eigelb
Zubereitung
  1. Sahne, Milch, Zucker und Zimt in einen Topf geben. Die Vanilleschote auskratzen und das Mark sowie die Schote ebenfalls in den Topf geben. Alles ein Mal aufkochen, dann die Schoten entfernen.

  2. Eier in einer Schüssel aufschlagen, bis sie cremig sind. Dann die heiße Sahne Löffelweise unter ständigem rühren untermischen.

  3. Die Creme in die Förmchen Füllen. Achtung gerade im oberen Teil ist die Masse sehr luftig und sackt später zusammen, beim Einfüllen also auch von unten nehmen!

  4. Die Förmchen ins Wasserbad setze und bei 130 °C ca. 40-45 Minutenstocken lassen. Die Creme anschließend für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

  5. Vor dem Servieren mit Zucker bestreuen und mit einem Brenner karamellisieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Checkbox GDPR is required

*

I agree