Kürbissuppe mit Ziegenkäse

Suppe geht immer! Gerade wenn es kalt und verregnet ist esse ich sehr gerne Suppe. Sie wärmt von innen, macht satt und lässt sich schnell zubereiten. Ich hatte wieder einmal Lust auf Kürbissuppe, aber dieses Mal wollte ich etwas anders machen. Normalerweise mache ich sie immer mit Süßkartoffeln und kippe entweder Orangensaft oder Kokosmilch dazu und würze sie im Gesamten etwas süßlicher. Doch dieses Mal wollte ich etwas mit meinem Ziegenfeta machen, den ich noch im Kühlschrank hatte. Also hab ich ein paar Zutaten geändert und heraus kam die Kürbissuppe mit Ziegenkäse. Dazu habe ich mir noch ein Stück altes Baguette aufgetoastet und mit Knoblauchbutter bestrichen.

Zutaten:
1 Hokkaidokürbis (etwa 1 Kilo)
6 Kartoffeln
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Gemüsebrühe
200 ml Sahne
Salz
Pfeffer
Rosmarin
200 g Ziegenfeta
Öl
Optional: Baguette, Knoblauchbutter, Balsamico

Zubereitung:
Schält die Kartoffeln und schneidet sie in kleine Würfel. Wascht den Kürbis, zerteilt ihn und holt die Kerne heraus. Schneidet ihn dann ebenfalls in Würfel.
Schält die Zwiebel und den Knoblauch, hackt beides klein und bratet sie in einem Topf in etwas Öl an. Gebt dann die Kartoffel und den Kürbis dazu und bratet beides für etwa 5 Minuten mit an. Gießt dann Wasser auf, bis das Gemüse bedeckt ist, gebt so viel gemüsebrühe hinzu, wie ihr geschmacklich in Ordnung findet und lasst es auf mittlerer Stufe gut 20 Minuten kochen.
Holt den Ziegenfeta aus seiner Verpackung und bröselt ihn klein (schneiden geht natürlich auch, wenn man sich die Finger nicht schmutzig machen möchte).
Ist das Gemüse durch, püriert alles gut durch. Gebt die Sahne hinzu und rührt kräftig um. Würzt nun die Suppe mit Salz, Pfeffer und Rosmarin und serviert sie in Schüsseln. Gebt nun etwas von dem Ziegenfeta dazu und fertig ist eure Kürbissuppe mit Ziegenkäse!

Kürbissuppe mit Ziegenkäse
Autor: Chiara
Zutaten
  • 1 Hokkaidokürbis (etwa 1 Kilo)
  • 6 Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer, Rosmarin
  • 200 g Ziegenfeta
  • Öl
Zubereitung
  1. Schält die Kartoffeln und schneidet sie in kleine Würfel. Wascht den Kürbis, zerteilt ihn und holt die Kerne heraus. Schneidet ihn dann ebenfalls in Würfel.

  2. Schält die Zwiebel und den Knoblauch, hackt beides klein und bratet sie in einem Topf in etwas Öl an. Gebt dann die Kartoffel und den Kürbis dazu und bratet beides für etwa 5 Minuten mit an. Gießt dann Wasser auf, bis das Gemüse bedeckt ist, gebt so viel gemüsebrühe hinzu, wie ihr geschmacklich in Ordnung findet und lasst es auf mittlerer Stufe gut 20 Minuten kochen.

  3. Holt den Ziegenfeta aus seiner Verpackung und bröselt ihn klein (schneiden geht natürlich auch, wenn man sich die Finger nicht schmutzig machen möchte).
    Ist das Gemüse durch, püriert alles gut durch. Gebt die Sahne hinzu und rührt kräftig um. Würzt nun die Suppe mit Salz, Pfeffer und Rosmarin und serviert sie in Schüsseln. Gebt nun etwas von dem Ziegenfeta dazu und fertig ist eure Kürbissuppe mit Ziegenkäse!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Checkbox GDPR is required

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO