Überbackenes Lauch Hähnchen

Es begab sich zu der Zeit, als ich mal Unmengen an Lauch im Haus hatte. Ich weiß selbst nicht mehr genau wie das passiert ist, aber plötzlich war überall Lauch. Meistens mache ich aus Lauch immer nur Hack-Lauch Suppe. Als Gemüse oder so habe ich ihn noch nicht gegessen. Also habe ich mich einfach mal an das Experiment Lauch Gemüse gemacht. Da ich kurz vorher Kasseler Rösti gemacht habe, habe ich einfach die Idee mit Lauch und Hähnchen gekreuzt. Mir schmeckt es sehr und ich habe es inzwischen in meine regelmäßigen Rezepte aufgenommen.

Zutaten:
1 Hähnchenbrust
3-4 Stangen Lauch
200 ml Sahne
100 g Frischkäse Kräuter
2 TK Kartoffelpuffer oder Rösti
Gouda

Zubereitung:
Lauch waschen und in Ringe schneiden. Hähnchen kurz anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Hähnchen in eine Auflaufform legen. In einem Topf Sahne und Frischkäse aufkochen. Den Lauch hinzugeben und für 5 Minuten kurz köcheln lassen. Die Lauchmasse über das Hähnchenfleisch geben. Die Kartoffelpuffer auf den Lauch legen. Ich habe das Ganze auch schon mit Röstis gemacht. Ich mag beide Versionen und manchmal bekomme ich einfach keine Röstis. Das Ganze noch mit Käse bestreuen und dann bei 180 °C 30-40 Minuten überbacken.

5 from 1 vote
Überbackenes Lauch Hähnchen
Course: Hauptgericht
Zutaten
  • 1 Hähnchenbrust
  • 3-4 Stangen Lauch
  • 200 ml Sahne
  • 100 g Frischkäse Kräuter
  • 2 TK Kartoffelpuffer oder Rösti
  • Gouda
Zubereitung
  1. Lauch waschen und in Ringe schneiden. Hähnchen kurz anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Hähnchen in eine Auflaufform legen.

  2. In einem Topf Sahne und Frischkäse aufkochen. Den Lauch hinzugeben und für 5 Minuten kurz köcheln lassen. Die Lauchmasse über das Hähnchenfleisch geben.

  3. Die Kartoffelpuffer auf den Lauch legen. Das Ganze noch mit Käse bestreuen und dann bei 180 °C 30-40 Minuten überbacken.

2 thoughts on “Überbackenes Lauch Hähnchen”


  1. hej daniela,
    irgendwie krieg ich immer kohldampf, wenn ich bei dir vorbeischaue! ich sollte mich wohl doch lieber nur auf deine kreativen werke beschränken *lach* sieht sehr lecker aus! ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    1. Ich würde ja sagen Sry aber es tut mir nicht leid 😉
      Einfach mal nach kochen dann merkste wie toll die Sachen schmecken auf deiner Zunge 😀

Leave a Reply to Daniela Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Checkbox GDPR is required

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO