Archives

Zauberstabmacher: Wish and Spell

Heute möchte ich euch einen neuen kleinen Zauberstabladen vorstellen, den ich vor Kurzem gefunden habe. Als Harry Potter LARPer braucht man ja recht stabile Zauberstäbe und die meisten Basteln ihre Zauberstäbe auch selbst. Wish and Spell kann eine echte Alternative dazu sein. Seit einigen Tagen habe ich nun zwei Zauberstäbe von dort und ich liebe sie.

zauberstäbe

Aber zurück auf Anfang. Im Februar bin ich in einer meiner Facebook LARP Gruppen über einen Beitrag von Wish and Spell gestolpert und die Zauberstäbe haben mir auf Anhieb sehr gefallen. Es gab eine recht große Auswahl und doch war für mich noch nicht der perfekte Zauberstab dabei. Ich hatte allerdings auch schon recht konkrete vorstllungen. Also habe ich einfach mal angefragt, ob denn auch Wunschzauberstäbe möglich sind. Es war kein Problem. Also fix eine Skizze gemacht, was ich in etwa haben möchte und dann abwarten.

Am 5. März war es dann so weit. Ich machte mich auf um meine Zauberstäbe persönlich abzuholen. Bei dieser Gelegenheit konnte ich auch direkt mal einen Blick in die Zauberstabwerkstatt werfen. Es ist schon ein tolles Bild, wie die ganzen Zauberstäbe nebeneinander aufgereiht darauf warten, von ihrem Zauberer abgeholt zu werden.

Außerdem habe ich ein kleines Interview mit Kendra und Peter den beiden Personen hinter Wish and Spell für euch.

Wish and spell
Foto by Wish and Spell

Wie entscheidet ihr, welche Form der Zauberstab bekommt?
Kendra:
Bei mir ist es so, dass ich mir zunächst das Stück Holz, was ich in der Hand halte, genau ansehe. Fällt mir an ihm etwas ins Auge? Hat es irgendwelche außergewöhnlichen Merkmale? Diese Einzelheiten versuche ich dann besonders herauszuarbeiten.
Manchmal sagt mir ein Stock auch zu beginn, wie er am Ende aussehen möchte. Dann muss ich nur noch meine Inspiration umsetzen.

Wish and spell 3
Foto by Wish and Spell

Meine Zauberstäbe habt ihr nach meinen Vorstellungen gefertigt, und ihr habt gesagt, dass es die erste Maßanfertigung war. Werdet ihr das noch mal machen oder lieber wieder ohne Vorgaben?
Peter:
Mir ist es lieber ohne Vorgaben zu arbeiten, weil ich dann kreativer sein kann. Das Schöne an Auftragsarbeiten ist es aber dass sie zum einem Herausforderungen sind und zum anderen die Kunden auch mitbestimmen können.

Wie viele Schritte sind es zum fertigen Zauberstab?
Peter:
Es fängt an mit Schritt 1: Bock drauf haben und endet mit ca. Schritt 17: Polieren (je nach Fertigung und Schritt 1).

Wish and spell 4
Foto by Wish and Spell

Welches Holz verwendet ihr und kann man sich auch andere Hölzer wünschen?
Peter:
Wir verwenden viele weiche Hölzer, weil diese leicht zu beschnitzen sind. Darunter sind viel Linde, Fichte und Weide. Fichte mögen wir wegen der schönen Jahresringe die wir gerne raus arbeiten. Wir benutzen aber auch Esche, Buche und was wir sonst so in die Finger bekommen.

Welche Zauberstabkerne verwendet ihr?
Kendra:
Wir schätzen Ollivander und sein wissen über Zauberstäbe sehr. Deswegen verwenden wir die selben klassischen Kerne wie Ollivander auch.
Bei uns richten sich die Preise nach den Kernen.
Phönixe stehen ja immer wieder aus der Asche auf demnach sind die Federn leicht zu erhalten. Es sind unsere günstigsten Stöcke.
Zauberstäbe mit Einhornhaar sind bei uns die mittlere Preiskategorie. Das Haar sammeln wir von Sträuchern und Büschen auf an denen es hängen bleibt. Das halten wir bei diesen außergewöhnlichen Tieren für besonders artgerecht.
Da wir magische Geschöpfe schützen möchten, verwenden wir nur Drachenherzfaser von natürlich verstorbenen Drachen. Demnach ist sie sehr rar und wir müssen die Preise hierbei immer etwas anpassen.

Bleibt es bei Zauberstäben oder wollt ihr das Sortiment noch erweitern?
Kendra:
Da ich Schneiderin bin, habe ich auch den Wunsch in Richtung Gewandung zu gehen. Zauberstabhalfter wird es auf jeden Fall demnächst geben.

Ihr habt einen Onlineshop für eure Zauberstäbe, doch kann man euch auch mal Live treffen, um die Zauberstäbe anzufassen?
Der Kundenkontakt ist uns am liebsten. Geplant ist es immer mehr auf Märkten vertreten zu sein. Wir machen gerade ein Crowdfunding um unseren Stand auf der „Role Play Con“ in Köln zu finanzieren. Von dem dort eingenommenen Geld wollen wir uns einen wetterfesten Stand kaufen, um uns weiter als Zauberstabhändler etablieren zu können.

Wish and spell 2
Foto by Wish and Spell

Kurz und Knapp:

Mit welchem Hogwartshaus identifizierst du dich?
Peter: Slytherin.
Wie sieht dein Zauberstab aus?
Kendra: Buche, 12,8 Zoll, leicht biegsam, Drachenherzfaser.
Welches Buch/Welchen Film magst du am liebsten?
Peter: Die Heiligtümer des Todes

Hier findet ihr Wish and Spell: Facebook und Dawanda

zauberstäbe 1

Leuchtender Zauberstab Teil 2

Ich bin ja immer noch einige Fotos vom latxen schuldig. Dies soll sich nun ändern. Ich hab den Stab in der Woche vorm LARP noch fertig gebastelt und da war noch so viel zu tun, dass ich keine Zeit für den Blog hatte. Danach hab ich es einfach vergessen..

Also weiter geht’s. Wir haben also unseren Zauberstab aus dem letzten Blogeintrag.
Dieser wird nun rundum mit Schaumstoff abgeklebt. Teilweise wollte es nicht so recht halten daher musste ich beim Trocknen mit Klebeband nachhelfen. Sonst hätte ich ja ewig alles festhalten müssen. Den Einschaltknopf habe ich dabei frei gelassen und auf der Rückseite habe ich das Batteriefach so beklebt, dass man nur die Stücke über den Schrauben ganz ablösen muss, um das Fach zu öffnen.




Als Nächstes kamen dann Dekoelemente oder besser gesagt ein Dekoelement ^^

Ich wollte, dass sich um den Stab eine kleine Schlange windet. Diese habe ich aus Mosgummi ausgeschnitten und entsprechend auf den Stab geklebt. Das Ganze musste dann gut austrocknen.



Latex 😀

Ähnlich wie schon beim Besen daher gibt’s hier keine großen Erklärungen mehr. Ich habe das erste Mal mit zwei Farben gearbeitet und bin mit dem Ergebnis so weit zufrieden. Vielleicht sollte ich noch anmerken, dass ich für den Ein-/Ausschalter separat auf Knete einen kleinen „Deckel“ aus Latex gemacht habe, welchen ich dann einfach nach 2 Schichten mit Latex über den Schalter geklebt hab. Danach habe ich da ganz normal einfach drübergepinselt.

Fertig getrocknet

Lumos!

Das einzige Traurige ist, dass ich den Stab wohl noch mal abziehen muss. Erinnert ihr euch an den Chip, den wir ausgebaut hatten, damit der Stab nicht blinkt? Tja.. irgendwie.. theoretisch hätte das so Funktionieren müssen. Aber nachdem ich auf dem LARP durch den Schleim gerobbt bin hat das Ding wie wild angefangen zu flackern =(

Irgendwas ist da wohl nicht ganz richtig. Na ja aber sonst hat er alles wirklich wunderbar überstanden 😀

Leuchtender Zauberstab Teil 1

Tja schon etwas länger will ich mir einen Zauberstab bauen, der vorne leuchtet. Heute habe ich mich zusammen mit meinem Freund an die Umsetzung gemacht. Da uns noch ein Teil fehlte konnten wir ihn noch nicht in den Zustand bringen, da ich alleine weiter machen kann (anmalen und so). Aber hier haben wir schon mal einen kleinen Zwischenstand!

Grundlage bildet eine zu Sankt Martin gekaufte Laterne 😀
Alles drin was man so braucht. Batteriefach, ein/aus Knopf und Birnen, die entsprechend hell leuchten. Ursprünglich wollte ich mir alles einzeln zusammenkaufen aber der Laternenhalter sah im Laden schick aus und war nicht zu teuer.


Für einen Zauberstab war das ganze allerdings zu lang und musste daher gekürzt werden.

Außerdem hatte der Schalter 3 Stellungen (ein, blinken, aus) und muss durch einen anderen Schalter ersetzt werden (unser fehlendes Teil). Also musste der ursprüngliche Schalter, bzw. das war so eine mini Platine, raus.


Die Birnen waren oben in der Kugel als Kreuz angeordnet außerdem passten 4 LEDs auch nicht in die Spitze ergo noch mal auseinander und neu zusammen.

Alles zusammengesetzt.

Aber leuchten kann er schon. Nur nicht dauerhaft sondern nur bei Knopfdruck.

Bin mir bisher nur unschlüssig, wie viele Entwaffnungen er durchhält? Mal sehen, bin unschlüssig ob ich ihn noch in SChaumstoff und Latex packe aber eventuell könnte er dann auch mehr abkriegen. Aber er würde recht dick und so liegt er gerade gut in der Hand. Fragen über Fragen!

Zauberstabhalterung

Für meinen Harry Potter LARP Charakter brauchte ich dringend irgendeine Halterung für den Zauberstab. Bisher hatte ich es so gelöst, dass ich ihn einfach in meinen Stiefel gesteckt habe aber das war bei meinem neuen Charakter einfach nicht möglich, da er keine Stiefel hatte. Immer in den Händen halten ist lästig und in die Schultasche unpraktisch. Er sollte ja immer griffbereit sein.
Daher habe ich gedacht, eine kleine Halterung, die man am Gürtel befestigen kann wäre sicher optimal.
Ich habe erst einmal überlegt, wie die Halterung ungefähr aussehen soll und verschiedene Skizzen zu Papier gebracht. Klar war von Anfang an, dass der Zauberstab leicht schräg in der Halterung sitzen sollte damit man ihn ähnlich wie ein Schwert leicht raus ziehen kann. Bei der Form hatte ich grob an etwas zwischen Schwertscheide und Revolverhalterung gedacht.

Als Nächstes habe ich Prototypen gebaut.
Da ich mir nicht direkt das Leder versauen wollte, habe ich erst meine Skizzen auf Stoff übertragen und so verschiedene Prototypen erstellt. Dann wurde hier und da noch ein wenig optimiert und dann das ganze auf festes Leder übertragen und ausgeschnitten.
In meiner ersten Überlegung wollte ich die verschiedenen Lederstücke mit Nieten zusammenheften. Dumm nur, wenn man dann feststellt, dass man keine passenden Nieten hat und, wie das immer so ist, 2 Tage vor der Con auch keine Zeit mehr hat, um welche zu besorgen. xD

Also Planänderung!
Ich hatte noch von einem anderen Projekt helle Lederbänder und die würden sich sicher auch gut im Kontrast zu dem dunklen Leder der Halterung machen.
Also habe ich mir meine Lochzange geschnappt und in Regelmäßigen abständen Löcher ins Leder gemacht, durch die dann später das Lederband laufen sollte.

An den Stellen wo ich mit dem Band zwei Stücke verbinden wollte musste ich natürlich gucken, dass die Löcher in beiden Teilen an derselben Stelle waren. Aber das ist ja an sich kein Problem.
Gut beim Löcher ins Leder machen habe ich mehrfach ob meiner dummen Idee geflucht, da meine Hände irgendwann einfach nur noch weh taten >,< aber insgesamt muss ich sagen bin ich mit dem Ergebnis zufrieden.

Zum Schluss wurden dann einfach alle Teile mit dem Lederband verbunden und fertig war die Zauberstabhalterung.


Fertig und mit Zauberstab drin

Derzeit überlege ich, ob ich sie fürs nächste Mal mit dem Brandkolben noch verziere. Vielleicht den einen oder anderen kleinen Drachen drauf. Mal sehen wie ich Zeit und Lust habe =D