Archives

Chai Latte Marzipan Pralinen

chai latte marzipan praline

Das waren die letzten Pralinen, die ich in meinem Schwung gemacht habe. Ich hatte noch einen Rest Marzipan übrig und mein Blick streifte über mein Regal und traf die Packung Chai Latte Kokos Mandel aus meinem Brandnooz Adventskalender. Eigentlich bin ich überhaupt kein Fan von Chai Latte, daher lag die Packung bis dato auch unberührt im Regal. Aber in Kuchen und Süßigkeiten mag ich den Geschmack ganz gerne. Die Kombination mit dem Marzipan finde ich einfach großartig. Für das Foto wollte ich dann auch noch eine Tasse Chai Latte dazu stellen, die dann nach dem Fotoshooting getrunken werden musste, denn ich schütte das ja nicht einfach weg. Sehr zu meiner großen Überraschung schmeckte mir diese Sorte Chai Latte tatsächlich richtig gut! Inzwischen ist die Packung auch fast leer. Das hätte ich so nicht erwartet. Aber nun zum eigentlichen Rezept für Chai Latte Marzipan Pralinen.

Zutaten:

100 g Marzipan
1 Tütchen Chai Latte Pulver
Schokolade

Zubereitung

Das Chai Pulver ins Marzipan kneten. Kleine Kugeln formen und mit Schokolade überziehen.

chai latte marzipan praline 2

Marzipan Zitronen Pralinen

marzipan zitronen pralinen 2

Eigentlich wollte ich gar keine weitere Sorte Pralinen machen. Aber da bei meinen glücklichen Empfänger Marzipan lieben, habe ich dann doch noch eine Packung Marzipan besorgt und los ging’s.

Zutaten:

100 g Marzipan
1 Zitrone (oder Zitroback)
Zartbitter Schokolade

Zubereitung:

Die Zitrone abreiben und den Abrieb ins Marzipan kneten. Zwischendurch immer mal probieren, ob die Mischung stimmt. Wenn es noch nicht zitronig genug ist, einfach noch etwas mehr Abrieb oder ein paar tropfen Zitronensaft unterkneten. Zum Schluss kleine Kugeln formen und mit Schokolade überziehen.

marzipan zitronen pralinen

Marzipan Rum Pralinen

Marzipan Rum Pralinen

Irgendwie hat es mich spontan gepackt und ich wollte noch mal Pralinen machen. Könnte mit dem Valentinstag zusammenhängen. Wahrscheinlicher ist allerdings, dass ich über ein paar letzte Hohlkörper und die Pralinenförmchen gestolpert bin. Mal sehen, wen ich mit den Pralinen beglücke.

Zutaten:
100 g Marzipan
15 g Puderzucker
10 ml Rum
Zartbitterschokolade
Krokant für die Deko

Zubereitung:

Für die Füllung Marzipan, Puderzucker und Rum verkneten. Danach das Marzipan zu einer Finger dicken Rolle formen und in etwa 1 cm breite Stücke schneiden. Die Stücke zu Kugeln rollen. Die Schokolade im Wasserbad erhitzen und die Marzipankugeln eintauchen. Vor dem Auskühlen Krokant über die Pralinen streuen.

Marzipan Rum Pralinen

 

Nussecken

Vor Kurzem wollte ich dringend Nussecken machen. Da ich selbst noch nie welche gemacht habe, hab ich einfach bei Twitter gefragt, ob mir jemand aushelfen kann. Das Rezept ist also nicht von mir, sondern vom Seanfiction, wenn auch mit kleinen Änderungen.

nussecke

Zutaten Boden:
500g Mehl
250g Butter
100g Zucker
25g selbstgemachter Vanillezucker, optional: komplett normaler Zucker und 1 Pk. Vanillezucker
2 Eier
100ml Wasser

Belag:
500g Nüsse, in meinem Fall Halb Haselnüsse, halb Mandeln
500g Zucker
5 Eiweiß
100g Marzipan
2 Eigelb

Außerdem:
Marmelade, ich habe meine Kirsch-Pfirsich-Vanille Marmelade verwendet. Sie passte ganz hervorragend.
Kuvertüre, ich habe 50-50 Zartbitter und Vollmilch gemischt.

Für den Boden alle Zutaten Mischen und auf dem Backblech verteilen. Den Ofen auf 180°-200° vorheizen und den Boden 12-15 Minuten vorbacken.
Während dessen lässt sich wunderbar der Belag machen. Dazu das Eiweiß steif schlagen, dann nach und nach den Zucker einrieseln lassen. In einer anderen Schüssel Marzipan und Ei vermischen. Nüsse und Marzipanmasse zum Eiweiß geben und unterrühren.
Den vorgebackenen Teig aus dem Ofen nehmen und die Marmelade gleichmäßig verteilen. Danach die Nussmasse drauf und das Blech für weitere 20-25 Minuten zurück in den Ofen.

Nach dem Auskühlen mit Schokolade dekorieren.