Archives

Minibücher

Wie schon angekündigt hier nun die Anleitung zu den Minibüchern. Nachdem ich jetzt diesen Restlederkarton besitze und nicht alle Stücke so groß sind, dass man was Sinnvolles damit machen kann, hab ich überlegt, was man aus den kleineren Stücken noch basteln kann. So kam es dann zu den Minibüchern. Ich habe einfach eine Anleitung zum Bücher selber binden im Netz gesucht und dann einfach verkleinert.

Gebraucht werden:
1 Blatt Papier
Nadel und Faden
Kleber
Etwas Pappe
Lederstück

Das Papier wird, je nach dem wie groß das Büchlein werden soll, markiert und zugeschnitten. Da ich die Kanten rau haben wollte, habe ich es entlang der Markierung gefaltet und dann vorsichtig auseinander gerissen.

DSC_8077

DSC_8078

Die so entstandenen Doppelseiten werden in der Mitte gefaltet und dann vernäht.

DSC_8079
DSC_8080

Wenn man genug kleine Stapel vernäht hat, werden mehrere davon zusammengefasst und am rücken noch mal zusammengenäht.

DSC_8081

Danach werden sie in einen kleinen Papierumschlag geklebt. Dieser kann ruhig etwas größer sein als die restlichen Seiten. Dadurch kann er hinterher auf die Pappe geklebt werden und man hat einen schöneren Übergang vom Buchdeckel zu den Seiten.

DSC_8084

Als Nächstes werden aus der Pappe die Buchdeckel und der Buchrücken geschnitten. Sie sollten etwas größer sein, als der Innenteil.

DSC_8082

Die Pappzuschnitte werden nun auf den Ledereinband geklebt. Dabei sollte man zwischen den einzelnen Teilen etwas platz lassen, damit sich das Buch danach gut öffnen und schließen lässt.

DSC_8083

Nachdem alle Einzelteile getrocknet sind, folgt als letzter Schritt das Zusammenkleben der Einzelteile.

DSC_8085

Wenn das Buch ein Anhänger werden soll, sollte man oben etwas mehr Platz lassen, damit man noch ein Loch reinmachen kann. Ansonsten ist das Buch dann fertig.

DSC_8061

Ein kleines Bastelupdate

Weil heute wieder Creadienstag ist. ^^

Ich hab letzte Woche einen Karton mit Lederresten gekauft und habe dann mal fröhlich Armbänder gebastelt 😀
Die Anleitung dazu gibts hier.

DSC_8060

Außerdem habe ich kleine Minibücher gemacht. Dazu werde ich demnächst noch ein Tutorial machen.

DSC_8061

Den Abschluss bildet ein Loopschal, den ich heute angefangen habe. Er ist noch nicht ganz fertig aber ich wollte unbedingt etwas mit dem niedlichen Fuchsstoff machen. Mal sehen ob ich ihn an eine Freundin weitergebe oder selbst behalte.

DSC_8062

Leder-Flicken-Gürtel

So wo es jetzt länger was still hier war, kommt nun ein paar neue Einträge. Leider habe ich nicht von allen Schritten Fotos gemacht, da ich es beim ersten Basteltreffen einfach vergessen habe. Ich brauchte für einen neuen LARP Chara einen breiten Gürtel, der ein wenig den Rücken unterstützt. Je nach dem wie viel Gebimsel man so an sich hat tut der Rücken nach 2-3 Tagen LARP schon mal weh..

1. Restlederstücke Scouten
Hatte schon vor Längerem einen kleinen Haufen Restlederstücke gekauft. Aus ihnen ist auch schon die Zauberstabhalterung entstanden. Hier wurden die größten Stücke rausgelegt und dann auf Gürtelbreite zugeschnitten.

2. Stücke aneinanderlegen und nieten
Mir war klar, dass ich keine geraden Linien haben wollte, also habe ich einfach die Form der Lederreste beibehalten. Das Ganze wurde dann mit einer Doppelreihe Nieten zusammengefügt.
P1090103

3. Gürtelschnallen an die Riemen
Zum Verschließen des Gürtels habe ich extra noch Riemen und Gürtelschnallen gekauft. Das wollte ich dann doch nicht aus Restleder machen. Die Schnallen sind dann fix an die Riemen gekommen und selbige wurden noch mit Löchern versehen.
P1090104

4. Gürtelschlaufen am Flickenstück
Als Letztes wurden die Halteschlaufen für die beiden Gürtel am Flickenstück mit nieten angebracht. Auch hier wieder bloß nichts gerade!
P1090105
So solls mal aussehen
P1090106
Löcher vorbereiten für die Nieten.

Fertig!

DSC_8057

Beitrag zum Creadienstag

LARP Gürtel

Heute zusammen mit einer LARP Freundin einen neuen Gürtel angefangen. Fertig ist er noch nicht, weil ich noch einige Sachen besorgen muss ABER soweit der Plan und die Ausführung 😀

20130625_194959

20130625_195108

Es bleibt also noch viel zu tun aber immerhin ist der Hauptteil vom Lederflickengürtel schon mal gemacht 😀
Der Rest kommt dann demnächst. Hab leider vergessen Fotos von den einzelnen Zwischenschritten zu machen =(
Aber damit muss ich jetzt leben.

 

Was andere heute gemacht haben gibts hier.

Zauberstabhalterung

Für meinen Harry Potter LARP Charakter brauchte ich dringend irgendeine Halterung für den Zauberstab. Bisher hatte ich es so gelöst, dass ich ihn einfach in meinen Stiefel gesteckt habe aber das war bei meinem neuen Charakter einfach nicht möglich, da er keine Stiefel hatte. Immer in den Händen halten ist lästig und in die Schultasche unpraktisch. Er sollte ja immer griffbereit sein.
Daher habe ich gedacht, eine kleine Halterung, die man am Gürtel befestigen kann wäre sicher optimal.
Ich habe erst einmal überlegt, wie die Halterung ungefähr aussehen soll und verschiedene Skizzen zu Papier gebracht. Klar war von Anfang an, dass der Zauberstab leicht schräg in der Halterung sitzen sollte damit man ihn ähnlich wie ein Schwert leicht raus ziehen kann. Bei der Form hatte ich grob an etwas zwischen Schwertscheide und Revolverhalterung gedacht.

Als Nächstes habe ich Prototypen gebaut.
Da ich mir nicht direkt das Leder versauen wollte, habe ich erst meine Skizzen auf Stoff übertragen und so verschiedene Prototypen erstellt. Dann wurde hier und da noch ein wenig optimiert und dann das ganze auf festes Leder übertragen und ausgeschnitten.
In meiner ersten Überlegung wollte ich die verschiedenen Lederstücke mit Nieten zusammenheften. Dumm nur, wenn man dann feststellt, dass man keine passenden Nieten hat und, wie das immer so ist, 2 Tage vor der Con auch keine Zeit mehr hat, um welche zu besorgen. xD

Also Planänderung!
Ich hatte noch von einem anderen Projekt helle Lederbänder und die würden sich sicher auch gut im Kontrast zu dem dunklen Leder der Halterung machen.
Also habe ich mir meine Lochzange geschnappt und in Regelmäßigen abständen Löcher ins Leder gemacht, durch die dann später das Lederband laufen sollte.

An den Stellen wo ich mit dem Band zwei Stücke verbinden wollte musste ich natürlich gucken, dass die Löcher in beiden Teilen an derselben Stelle waren. Aber das ist ja an sich kein Problem.
Gut beim Löcher ins Leder machen habe ich mehrfach ob meiner dummen Idee geflucht, da meine Hände irgendwann einfach nur noch weh taten >,< aber insgesamt muss ich sagen bin ich mit dem Ergebnis zufrieden.

Zum Schluss wurden dann einfach alle Teile mit dem Lederband verbunden und fertig war die Zauberstabhalterung.


Fertig und mit Zauberstab drin

Derzeit überlege ich, ob ich sie fürs nächste Mal mit dem Brandkolben noch verziere. Vielleicht den einen oder anderen kleinen Drachen drauf. Mal sehen wie ich Zeit und Lust habe =D