Archives

Marzipan-Mandelhörnchen

Heute gibt es Marzipan-Mandelhörnchen. Ich muss ja gestehen, dass ich bei diesen Plätzchen tatsächlich die Meisten noch frisch vom Blech nasche. Was immer ein ganz schöner Akt ist, da sie nach dem Backen noch sehr weich sind und in der Hand zerbröseln. Aber ich kann nicht widerstehen. Warmes Marzipan mit Mandeln ist einfach ein Traum, sag ich euch. Ich mache hier auch gerne mal die doppelte Menge, weil ich mich ja kenne und weiß, wie viele Plätzchen die Dose gar nicht erst erreichen.

Zutaten:
200 g Marzipan
200 g gemahlene Mandeln
100 g Puderzucker
2 Eiweiß
ein Spritzer Zitronensaft
gehobelte Mandeln

Ein Eiweiß zur Seite stellen und die restlichen Zutaten verkneten. Der Teig ist sehr klebrig, das ist normal. Den Teig rollen und zu kleinen Monden formen. Die Teigröllchen mit Eiweiß bestreichen und in den gehobelten Mandeln wenden. Die Plätzchen bei 175 °C für etwa 12 Minuten backen. Die Plätzchen sind nach dem Backen noch sehr weich, daher sollten sie auf dem Blech abkühlen, bevor sie bewegt werden.

Drucken
Marzipan Hörnchen
Course: Plätzchen
Zutaten
  • 200 g Marzipan
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Puderzucker
  • 2 Eiweiß
  • spritzer Zitronensaft
  • gehobelte Mandeln
Zubereitung
  1. Ein Eiweiß zur Seite stellen und die restlichen Zutaten verkneten. Der Teig ist sehr klebrig, das ist normal.

  2. Den Teig rollen und zu kleinen Monden formen. Die Teigröllchen mit Eiweiß bestreichen und in den gehobelten Mandeln wenden.

  3. Die Plätzchen bei 175 °C für etwa 12 Minuten backen.

  4. Die Plätzchen sind nach dem Backen noch sehr weich, daher sollten sie auf dem Blech abkühlen, bevor sie bewegt werden.

Cooking with Dog Chocolate Comets

Schon vor einer ganzen Weile habe ich mit meinem Freund zusammen japanische Schokohörnchen gemacht. Auf Youtube gibt es einen ganz tollen Channel von Cooking with Dog. Dort bekommt man japanische Rezepte zum Nachkochen erklärt. Das ist an sich wirklich toll. Das Problem ist nur, dass man nicht immer alle passenden Zutaten in Deutschland findet. Unser Mehl ist z.B. sehr anders als das, dass man dort bekommt. Das musste ich ja auch schon feststellen, als ich das halbe Jahr in Japan war. Für Chocolate Comets eignet sich das 550er Mehl.

Das Video mit der Anleitung findet ihr hier.

Und hier sind Fotos von Versuch:

DSC_4181 DSC_4180
DSC_4182
DSC_4183 DSC_4184
DSC_4185

Ich kann nur sagen, dass die Hörnchen super lecker sind und genau wie in Japan schmecken.

(Aus GRÜNDEN macht gerade WordPress mit der Fotogröße was es will o_O”)