Archives

Herzhafte Weihnachtsplätzchen

Auf der Kreativ Welt Messe hatte ich mir ein SilikoMart Keksset gekauft, mit dem ich schon länger geliebäugelt hatte. Ich liebe ja diese Plätzchen mit Schokolade oben drauf. Also nicht die, die einfach damit bestrichen werden, sondern die wo eine kleine Schokoplatte obendrauf liegt. Mit dem Set kann ich diese Kekse jetzt selbst machen. Im Set ist eine Silikonmatte für die Schokolade und ein Ausstecher, mit dem man die passenden Plätzchen für drunter machen kann. Als ich mein Set zu Hause ausgepackt habe, fand ich darin auch eine Rezept für herzhafte Plätzchen, bei denen die Auflage aus Tomatengelee ist. Das klang interessant und ich wollte das Rezept direkt ausprobieren.

Ich hatte von Anfang an etwas bedenken, was das fest werden des Tomatengelees angeht. Das hat sich leider effektiv bestätig. Das Gelee hat für mich zu lange gedauert. Zumal ich ja eigentlich deutlich mehr von diesen Auflagen hätte machen müssen als ich es mit der 6er Form in einem Mal machen konnte. Denke mit Schokolade ist das deutlich einfacher, da man die leichter flüssig halten kann bzw. einfach den Rest später noch mal erwärmen kann. Da wusste ich nicht, wie oft die Gelatine es mitmacht. Daher habe ich den Rest der “Tomatensuppe” einfach zu kleinen runden Punkten gespritzt und dann gelieren lassen.

Zutaten Plätzchen:
410 g Mehl
160 g Butter
140 g Zucker
6 g Hefe
2 Eier
12 g Salz (ist meiner Meinung nach etwas zu viel)
30 g geriebener Käse

Zutaten Streichcreme:
200 g Streichkäse
60 g Sahne
Salz
Pfeffer

Zutaten Tomatengelee:
250 g passierte Tomate
5 g Öl
1 Knoblauchzehe
6 g Blattgelatine
2 g Agar
Pfeffer
Salz
Basilikum

Zubereitung Plätzchen:
Butter, Zucker und Käse mischen, mit Eiern und Hefe mischen. Mehl und Salz hinzufügen und verkneten. Den Teig eine Stunde ruhen lassen. Den Teig ausrolle und die Plätzchen ausstechen. Die Plätzchen bei 160 °C etwa 12 Minuten backen.

Zubereitung Streichcreme:
Alle Zutaten mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitung Tomatengelee:
Blattgelatine in Wasser aufweichen. Passierte Tomate, Öl, Salz, Knoblauchzehe (zerdrückt) und Basilikum erhitzen. Nach dem Aufkochen Basilikum und Knoblauch entfernen. Da ich keinen frischen hatte, habe ich Getrockneten genommen und diesen auch drin gelassen. Die Gelatine auswringen und zusammen mit dem Agar in die Tomatensoße einrühren. Die Tomatensoße in die Form füllen.

Wenn die Tomatenaufleger geliert sind die Plätzchen zusammensetzen. Die Streichcreme auf dem Plätzchen verteilen und dann die Tomatenaufleger drauflegen und andrücken.

Drucken
Herzhafte Weihnachtsplätzchen
Zutaten
Plätzchen
  • 410 g Mehl
  • 160 g Butter
  • 140 g Zucker
  • 6 g Hefe
  • 2 Eier
  • 12 g Salz
  • 30 g geriebener Käse
Streichcreme
  • 200 g Streichkäse
  • 60 g Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
Tomatengelee
  • 250 g passierte Tomate
  • 5 g Öl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 g Blattgelatine
  • 2 g Agar
  • Pfeffer
  • Salz
  • Basilikum
Zubereitung
Plätzchen
  1. Butter, Zucker und Käse mischen, mit Eiern und Hefe mischen. Mehl und Salz hinzufügen und verkneten. Den Teig eine Stunde ruhen lassen. Den Teig ausrolle und die Plätzchen ausstechen. Die Plätzchen bei 160 °C etwa 12 Minuten backen.

Streichcreme
  1. Alle Zutaten mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tomatengelee
  1. Blattgelatine in Wasser aufweichen. Passierte Tomate, Öl, Salz, Knoblauchzehe (zerdrückt) und Basilikum erhitzen. Nach dem Aufkochen Basilikum und Knoblauch entfernen. Da ich keinen frischen hatte, habe ich Getrockneten genommen und diesen auch drin gelassen. Die Gelatine auswringen und zusammen mit dem Agar in die Tomatensoße einrühren. Die Tomatensoße in die Form füllen.

  2. Plätzchen mit Streichcreme bestreichen dann die Tomatenaufleger drauf legen und leicht andrücken.

Herzhafte Muffins

Letzte Woche zum DSA wollte ich herzhafte Muffins mitnehmen. Ich wusste ungefähr wo ich hin wollte und hab dann einfach mal gemacht 😀
Auch wenn es dann hinterher kein DSA Abend wurde, sondern ein normaler Spieleabend, haben die Muffins denke ich soweit allen geschmeckt.

Herzhafte Muffins ohne Käse (ergibt 12 Stück)

1 Packung Schwarzwälder Schinken
7 Eier
1 Schuss Sahne (muss nicht)
frischer oder getrockneter Schnittlauch
etwas Salz (nicht zu viel, der Schinken ist auch salzig!)
Pfeffer

Der Speck wird 1 Scheiben pro Vertiefung über Kreuz in die Vertiefungen gelegt. Die Eier mit der Sahne und den Gewürzen aufschlagen. Die Masse kommt dann in die Muffinformen. Das Ganze kommt dann für 15-20 Min bei 180-200°C (Mein Ofen lässt sich nicht so genau einstellen) in den Backofen.

DSC_5212
DSC_5213

DSC_5214

Herzhafte Muffins mit Käse

1 Packung Schwarzwälder Schinken
5 Eier
1 Schuss Sahne (muss nicht)
1 Zwiebel
etwas Mehl
~150-200g Käse
frischer oder getrockneter Schnittlauch
etwas Salz (nicht zu viel, der Schinken ist auch salzig!)
Pfeffer

Speck wie oben erklärt in die Vertiefungen legen. Zwiebel in Würfel schneiden und mit Mehl bestäuben. Bis auf den Käse alle Zutaten mischen. Im Anschluss daran den größten Teil des Käses nach und nach einrühren. Die Masse dann in die Vertiefungen füllen und mit dem restlichen Käse bestreuen. Das Ganze kommt dann ebenfalls für 15-20 Min bei 180-200°C in den Backofen.
Man kann sicher auch den ganzen Käse einrühren aber eine aus unserer Gruppe mag keinen Käse daher habe ich diese mit Käse drauf markiert.

DSC_5215

 

Drucken
Herzhafte Muffins ohne Käse
Course: Breakfast
Portionen: 12
Zutaten
  • 1 Packung Schwarzwälder Schinken
  • 7 Eier
  • 1 Schuss Sahne
  • frischer oder getrockneter Schnittlauch
  • etwas Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
Der Speck wird 1 Scheiben pro Vertiefung über Kreuz in die Vertiefungen gelegt. Die Eier mit der Sahne und den Gewürzen aufschlagen. Die Masse kommt dann in die Muffinformen. Das Ganze kommt dann für 15-20 Min bei 180-200°C (Mein Ofen lässt sich nicht so genau einstellen) in den Backofen.
Drucken
Herzhafte Muffins mit Käse
Course: Breakfast
Portionen: 12
Zutaten
  • 1 Packung Schwarzwälder Schinken
  • 5 Eier
  • 1 Schuss Sahne
  • 1 Zwiebel
  • Mehl
  • 150-200 g Käse
  • frischer oder getrockneter Schnittlauch
  • etwas Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Speck Kreuzweise in die Muffinvertiefungen legen. Zwiebel in Würfel schneiden und mit Mehl bestäuben. Bis auf den Käse alle Zutaten mischen. Im Anschluss daran den größten Teil des Käses nach und nach einrühren. Die Masse dann in die Vertiefungen füllen und mit dem restlichen Käse bestreuen.

  2. Für 15-20 Min bei 180-200°C backen.