Archives

Cappuccino Kuppelkuchen

Den Kuchen gab es zur letzten DSA Runde. Wir spielen gerade die Phileasson Saga und hängen auf diesem “Arsch Kack Berg”. Nicht nur mussten wir uns dem Willen der Echsengötter ausgeliefert den Berg hoch kämpfen, oben angekommen läuft auch so ziemlich alles schief und wir sind ständig nur am Boden. Wir hassen diesen Berg sehr geschlossen. Also bleibt nichts anderes übrig als das beste daraus zu machen und einen kleinen Kuchenberg zu essen!

Cappuccino Kuppelkuchen

Zutaten Boden:
4 Eier
140g Zucker
50g Mehl
1 TL Backpulver
50g geriebene Zartbitterschokolade
150g gemahlene Mandeln

Zutaten Füllung:
2 Dosen Mandarinen
750ml Sahne
2 Pck Sahnesteif
20g Zucker
2 Pck Vanillezucker
2 Beutel Instand Cappuccinopulver

Zubereitung

Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Eigelb und Zucker aufschlagen. Mehl und Backpulver mischen und unter die Eicreme wünschen. Schokolade und Mandeln nach und nach hinzufügen. Der Kuchenteig wird hier sehr krümelig, das ist normal und geht weg wenn etwa die hälfte vom Eischnee dazu gemischt ist. Eischnee nach und nach hinzufügen. Den Teig in eine 28er Springform füllen und etwa 30 Minuten bei 180°C backen.

Den Boden nach dem Backen erkalten lassen und dann halbieren. Die obere Hälfte des Bodens auf ein Backblech zerböseln. Die Brösel bei 50°C im Backofen knusprig trocknen. Das dauert so 20-40 Minuten etwa. Die Brösel dabei regelmäßig durchmischen. Danach auskühlen lassen.

Für die Füllung die 500ml Sahne mit Sahnesteif, Zucker, Vanillezucker und Cappuccinopulver steif schlagen. Die Abgetropften Mandarinchen auf dem Boden verteilen und die Sahne Kuppelförmig auf dem Boden verteilen.

Cappuccino Kuppelkuchen 2 Cappuccino Kuppelkuchen 3

Die restliche Sahne ebenfalls steif schlagen und dann gleichmäßig über den Cappuccinosahneberg verteilen.

Cappuccino Kuppelkuchen 4

Zum Schluss mit den gerösteten Börseln bestreuen.
Wenn ihr den Kuchen nicht sofort serviert, lohnt es sich, die Brösel erst kurz vorher auf dem Kuchen verteilen, da sie sich sonst mit der Feuchtigkeit der Sahne vollsaugen und nicht mehr so herrlich knuspern.

Cappuccino Kuppelkuchen 1

Überbackene Schweinefilets

Mein Lieblingsrezept seit Jahren. Wie oft ich mir als Kind von meiner Mutter dieses Rezept gewünscht habe kann ich gar nicht aufzählen. Heute muss ich es mir selbst machen und liebe es noch immer, auch wenn es wohl nie 100% so schmeckt wie von meiner Mutter. Wohl einer der Gründe, warum ich es mir noch hin und an von meiner Mutter wünsche, wenn ich mal zu besuch bin.

Hier stelle ich euch heute eine Variante mit roten Bohnen vor. Wer das original Rezept will, lässt diese einfach weg. Aber mit den Bohnen schmeckt es auch sehr lecker. Da ich vor einiger Zeit einen Beutel mit Reis geschenkt bekommen habe, der beim Kochen Lila wird, wollte ich den endlich Mal ausprobieren. Aber normaler Reis schmeckt natürlich auch dazu 😉

Filet

Zutaten:

2 Schweine Filets à 400g
2 Becher Crème fraîche a 200g
150g Schafkäse
3 Knoblauchzehen
Öl
Pfeffer
Basilikum

Zubereitung:

Fleisch vorbereiten und in etwa 2,5 cm dicke Scheiben schneiden. Danach in heißem Öl von jeder Seite zwei Minuten anbraten. Danach in eine große Auflaufform legen und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Darüber zerbröckelten Schafkäse verteilen. Danach Crème fraîche in der Pfanne mit dem Bratensatz verrühren, die Bohnen hinzu geheb und ein Mal aufkochen lassen. Gepressten Knoblauch hinzufügen und die Soße mit Basilikum, Salz und Pfeffer abschmecken. Wer das Gefühl hat, dass es zu wenig Soße für die Auflaufform ist, kann die Soße noch mit Sahne oder Milch etwas strecken. Die Soße in die Auflaufform geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C 15-20 Minuten überbacken.

Eiskuchen

Der Frühling ist da und es wird immer wärmer. Die Sonne zeigt, dass sie an kraft gewinnt. Zeit für ein Eis oder eben ein leckeres Stück Eiskuchen.

Eiskuchen_k

Zutaten:
Teig:
100-150g gemahlene Nüsse
100g Zucker
1 Ei
1 TL Backpulver

Belag:
3 Eigelb
100g Zucker
1 Tafel Nussschokolade (Kleingeraspelt)
3 Päckchen Sahne
1 Päckchen Krokant

Für den Boden alle Zutaten Mischen und in einer gefetteten Springform verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C 15 Minuten backen. Danach gut auskühlen lassen.
Für de Belag das Eigelb mit Zucker cremig schlagen. In einer anderen Schüssel die Sahne steif schlagen. 5-6 Löffel von der Sahne zum verzieren wegnehmen. Danach Eimasse, Schokolade und 3/4 des Krokants unter die Sahne rühren.

Den ausgekühlten Boden im Tortenring platzieren, die Sahnemasse einfülle und glatt Streichen. Danach den Kuchen mit Sahnetuffs und Krokant verzieren. Den Kuchen mindestens über Nacht in den Tiefkühler stellen.

Der Kuchen ist frisch aus dem Tiefkühler sehr hart. Am besten lässt er sich schneiden, wenn er 15-20 Minuten vor dem Anschneiden aus dem Tiefkühler ist.

Schnelles Bratwurstgulasch

Wurstgulasch 2k

 

Zutaten:
7-8 Bratwürste
2 Paprika
1 Zwiebel
Soßenpulver für Helle Soße für 500ml
500ml Wasser

Zubereitung:

Würste in Scheiben schneiden, Zwiebeln und Paprika würfeln. Die Bratwurstscheiben kräftig im Topf anbraten, dann kurz aus dem Topf nehmen und zwischenlagern. Zwiebelwürfel glasig dünsten. Paprika, Wuststücke und Wasser hinzufügen dann das Soßenpulver nach Packunganleitung zubereiten.

Dazu passt Reis.

Wurstgulasch_k