Archives

Blogevent ReCreate

Dalek doctor who cake (6)

Vor 4-5 Tagen bin ich über das Blogevent ReCreate gestolpert.

ReCreate_BloggerEvent1

Ich war sofort begeistert und wollte unbedingt mitmachen. Doch zuerst hieß es sich die alten Blogposts noch mal ansehen und ein Rezept finden, dass man noch einmal neu auflegen will. Diese Reise in die Bloganfänge ist schon spannend. Schon alleine wie sich die Fotos verändert, haben ist erstaunlich. Man vergleicht sich ja doch immer sehr mit den anderen Blogs, aber schaut nie so genau hin, wie man sich selbst verbessert hat. Außerdem musste ich feststellen, dass ich Anfanges eigentlich gar keine Rezepte gepostet habe, sondern hauptsächlich die fertigen Bilder. Daher musste ich dann ein wenig suchen, bis ich ein Rezept gefunden habe. Es war das Rezept für kleine Daleks, dass ich auf der Höhe meines Doctor Who Fan seins gemacht habe. Ich weiß noch, dass die Marshmallows gar nicht so toll geschmeckt haben, daher ist der Kopf jetzt einfach auch aus Teig.

Zutaten:
240 g Butter (Zimmertemperatur)
400 g Zucker
4 Eier
300 g Mehl
200 g gehackte Mandeln
2 TL Backpulver
2 TL Natron
2 EL Kakao
1/4 L Buttermilch

Für die Deko:
200 g zartbitter Schokolade
Schokodrops
1 Packung Mikado Stäbchen zartbitter

Butter, Zucker und Eier rühren, bis keine Klümpchen mehr im Teig sind. Mehl, Backpulver, Natron, Kakao und gehackte Mandeln mischen und dann abwechselnd mit der Buttermilch in die Eiermischung rühren. Muffinblech einfetten und etwa die Hälfte des Teiges einfüllen, die andere Hälfte in eine gefettete Kastenform füllen. Die Muffins bei 170 °C 25 Minuten backen, den Kastenkuchen etwa 45 Minuten. Kuchen und Muffins vollständig auskühlen lassen.

Den Kastenkuchen in dicke Scheiben Schneiden und Kreise ausstechen. Die Kreise bilden später den oberen Teil der Daleks. Ich kann jetzt so keine Empfehlung geben, wie dick die Scheiben sein sollen. Am Besten legt ihr die Erste einfach auf den Muffin und prüft, ob es euch gefällt.

Dalek doctor who cake (1)

Dalek doctor who cake (2)

Die Mikadostäbchen in jeweils drei Teile schneiden und auf zwei jeweils einen Schokodrop kleben.

Dalek doctor who cake (5)

Die Muffins begradigen und auf den Kopf stellen. Die ausgestochenen Kreise mit Schokolade auf die Muffins kleben.

Dalek doctor who cake (3)

Danach die Daleks komplett mit Schokolade überziehen und die Schokodrops ankleben.

Dalek doctor who cake (4)

Ich bin immer noch nicht 100% mit dem Ergebnis zufrieden. Ich denke, der obere Teil könnte noch besser werden. Aber dafür hätte ich einen anderen Ausstecher gebraucht. Dafür sind die Daleks gerade noch so fertig geworden.

Fürs Foto haben die kleinen Daleks noch ein bisschen Silberpulver auf die obere Linse bekommen, dass lasse ich normal weg, sah aber gut aus.

Dalek doctor who cake (10)

Dalek doctor who cake (9)

Dalek doctor who cake (8)

Natürlich haben sie sich zielsicher sofort gegen den Doctor gewendet. Den hat mir übrigens meine Freundin YaoJin mal gemacht. Es ist mein Lieblingsdoctor samt Lieblingscompanion. Wen mögt ihr am Liebsten?

Dalek doctor who cake (7)

Tardis Kerze

So nun ist es so weit. Die Tardis Kerze V2 ist fertig. Ganz 100% perfekt ist sie nicht geworden aber das hatte ich bei meiner ersten Kerzenschnitzarbeit auch nicht erwartet.

Hier erst mal die Original Kerze die mal eine Tardis werden will.

Zuerst habe ich mir eine Vorlage für die Schnitzarbeiten erstellt. Dazu habe ich die Kerze einfach auf ein Karo Blatt gelegt und umrandet. Einmal auf der Seite liegen und einmal stehend. Auf diese Vorlage habe ich dann die Seitenansicht und die Draufsicht gezeichnet. Als alles so weit vorgezeichnet war, habe ich die Vorlage für die Draufsicht auf die Kerze gelegt und mir mit einem Kugelschreiber die Markierungen gesetzt. Danach kamen die einzelnen Seiten dran damit ich wusste bis wohin ich das Wachs abtragen muss. Dann ging die Schnitzerei los. Beim Schnitzen ist es am besten, wenn man immer ganz dünne Wachsschichten abtrennt. Wenn man versucht dicke Stücke zu entfernen, bricht die Kerze leicht aus und wenn man Pech hat, ist danach mehr ab als sollte.





Diesen Schritt habe ich dann für jede einzelne Ebene des Daches wiederholt, bis das Dach komplett freilag. Dann habe ich noch ein wenig die Kanten geglättet. Ist mir nicht ganz so gut gelungen, wie es mir lieb war aber ich bin dennoch zufrieden.

Den Abschluss bildet dann das Anmalen der Kerze. Dieses Mal mit Bad Wolf Design.


Die erste Tardis Kerze

Exterminate!

Letzte Woche habe ich kleine Daleks gebacken. Das original Rezept ist hier.

Ich hab die Zutaten etwas variiert.

Für den Kuchen
120g Butter
200g brauner Zucker (war halt ein Rest ^^’)
2 mittelgroße Eier
150g Mehl
1TL Backpulver
150g gemahlene Mandeln
1TL Natron
5TL Kakao
120ml Milch

Für die Deko

100g Vollmilch Schoki
100g Zartbitter Schoki
~1 halber Becher Sahne
Schokodrops
Zebraröllchen
Marshmallow

Für den Teig habe ich einfach alle Zutaten zusammengerührt. Wobei ich halt Natron und Backpulver grob im Mehl vermischt hab, bevor ich es zum Rest gegeben habe. Dann hab ich eine 12er Muffinform gefettet und den Teig auf die einzelnen Mulden verteilt. Kam bei mir ziemlich genau hin.

 

Dalek im Ofen

Daleks aus der Form

Deckel abschneiden damit er gerade steht.

 

Sahne erhitzen und die Schokolade unter Rühren schmelzen.
Jeweils ein Schokodrop mit etwas Schokolade an ein Zebraröllchen kleben. Pro Dalek zwei Stück (Auge und ein Arm)

Auf jeden Kuchen ein (Halbes meine sind was groß gewesen) Marshmallow mit Schokolade kleben. Achtung, wenn die Schokolade zu heiß ist schmelzen Marshmallows!
Nach der Erfahrung mit den schmelzenden Marshmallows hab ich die Schokolade etwas abkühlen lassen und dann die Daleks mit ihr überzogen. Dabei hab ich dann die Arme und die seitlichen Schokodrops aufgeklebt. Das Auge wollte sich nicht so recht in den Marshmallow stecken lassen.





Nachdem die Schokolade getrocknet war, und man somit den Kopf besser festhalten konnte, haben die Daleks noch ihr Auge bekommen und waren Fertig.

 

Drucken
Darlek Muffins
Course: Muffins
Portionen: 14
Zutaten
  • 120 g Butter
  • 200 g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g gemahlende Mandeln
  • 1 TL Natron
  • 5 EL Backkakao
  • 120 ml Milch
Deko
  • 100 g Vollmilch Schokolade
  • 100 g Zartbitter Schokolade
  • 1/2 Becher Sahne
  • Schokodrops
  • Zebraröllchen
  • Marshmallows
Zubereitung
  1. Für den Teig habe ich einfach alle Zutaten zusammengerührt. Wobei ich halt Natron und Backpulver grob im Mehl vermischt hab, bevor ich es zum Rest gegeben habe. Teig auf eine 12er Muffinform verteilen
  2. Bei 160°C etwa 15 Minuten backen.

  3. Muffins aus der Form nehnen, auskühlen lassen und dann oben gerade abscheiden und umdrehen.

  4. Sahne erhitzen und die Schokolade unter Rühren schmelzen.

    Jeweils ein Schokodrop mit etwas Schokolade an ein Zebraröllchen kleben. Pro Dalek zwei Stück (Auge und ein Arm)

  5. Auf jeden Kuchen ein (Halbes meine sind was groß gewesen) Marshmallow mit Schokolade kleben. Die Schokolade darf nicht zu heiß sein, sonst schmelzen die Marshmallows.

  6. Wenn die Schokolade angetrocket ist, den Dalek mit Schokolade überziehen und die restlichen Dekoelement anbringen (Arme, Auge, Drops)