Archives

Pokémon Arenaleiter Challenge

Seit einiger Zeit mache ich bei der Pokémon Arenaleiter Challenge mit. Zum ersten Mal fand die Aktion auf der AnimagiC 2013 statt. Zu bestimmten Terminen treffen sich Leute im Arenaleiter Cosplay und verteilen Orden an Herausforderer. Die Aktion ist ganz lustig. Auf der AnimagiC 2013 habe ich mich lediglich als Herausforderer beteiligt, da es mir allerdings sehr viel Spaß gemacht hat, habe ich mich entschieden als Major Bob selbst mitzumachen.
Grundsätzlicher Ablauf:
Leute im Arenaleiter Cosplay haben ein Pokémon Team Trainiert, das in etwa dem Team des jeweiligen Arenaleiters entspricht. Sie können von anderen Leuten, die ebenfalls Pokémon spielen herausgefordert werden. Wie im Spiel erhält der Herausforderer einen Orden wenn er seinen Arenakampf gewinnt. Wie der Kampf abläuft entscheidet der Arenaleiter. Einzelkämpfe, Doppelkämpfe, Reihumkämpfe da ist alles möglich. Die Pokémon werden auf Level 50 abgestuft. Die Pokémon können Items tragen und auch auf das Mega Level gebracht werden. Lediglich Legis sind nicht für den Kampf zugelassen. Manchmal gibt es noch Zusatzregeln wie z.B. dass das Austauschen von Pokémon nicht gestattet ist. Einen Rückkampf kann man sich immer abholen wenn man mag.

Bisherige große Treffen:
AnimagiC 2013
AnimagiC 2014

Wo ich es mit Freunden noch zusätzlich gemacht habe
PokéDay 2013
Pokémon Kids Tour 2014 (Köln)

Wo ich noch als Arenaleiter sein werde:

Gamescom 2014 Köln, Samstag nähe Nintendo Stand als Viola wenn alles klappt.

Wer zufällig auch Pokémon spielt und auf der Gamescom ist, darf mich gerne fordern!

Pokébälle Part 2 und Trainer Outfit

Mein Beitrag für den Creadienstag. Hatte ja schon davon berichtet, dass ich aktuell an einem Pokémon Trainer Outfit für die AnimagiC arbeite. Hier geht es jetzt weiter!

Nachdem ich hier schon gezeigt habe wie ich die Bälle angemalt wurden kommt nun der nächste Teil: Das Einsetzen der Magnete und das Komplette verschließen der Bälle.

Der letzte Stand der Pokébälle
DSC_6282

Hier noch einmal geöffnet bevor ich den Magnet verklebt habe.
DSC_6284

Die Magnete habe ich mit normalem Bastelkleber von Uhu in den Ball geklebt. Dazu habe ich einen winzigen Tropfen Kleber auf die Innenseite des Balls gegeben und dann den Magnet rein gesetzt.
DSC_6285
Dabei habe ich darauf geachtet, dass die Magnete alle in dieselbe Richtung gedreht sind. Überprüft hab ich es einfach indem ich die restlichen Magnete von außen drangeklebt habe. Dabei habe ich den Magneten auf seinem Klebertröpfchen auch noch ein wenig höher geschoben, damit er genau mittig hinter dem schwarzen Streifen ist.
DSC_6286

Da die Bälle den Punkt alle genau über der Bruchstelle von den Halterungen bekommen habe ich beim Einkleben darauf geachtet, dass der Magnet jeweils exakt auf der gegenüberliegenden Seite ist. Die unterste Lage vom Punkt/Knopf ist aus Zumpel augeschnitten.

DSC_6288

Den Knopf auf der Vorderseite habe ich aus dünnem Moosgummi gemacht. Das war nicht optimal, da es sich nicht so gut rund schneiden ließ, wie ich es mir erhofft hatte. Aber aktuell habe ich keine bessere Idee und ich finde, dass es trotzdem ganz gut aussieht. Ich weiß noch nicht genau, wie ich es bei den Finsterbällen löse, da ich kein rotes Moosgummi habe und ne ganze Platte kaufen um ein paar Kreise auszuschneiden scheint mir sehr sinnfrei.
DSC_6287

DSC_6289

DSC_6293

 

Über mein Trainer Outfit habe ich noch gar nicht so wirklich berichtet. Es gab nur ein paar Fotos beim letzten Frage-Foto-Freitag. Mein Trainer Outfit ist komplett in Rot und Schwarz gehalten. Ganz besonders toll finde ich die zusätzlichen roten Ziernähte! Das ist mein erster Versuch mit Zierfaden und ich bin doch dezent begeistert. Als Schnittmuster hab ich eine alte Jeans verwendet, die gut saß. Aber irgendwie passte dann der Schnitt doch nicht mehr so wirklich aber ich konnte es doch noch retten. Da ich mal davon ausgehe, dass alle ungefähr wissen, wie man eine Hose näht gibts hier nur ein paar Bilder 😀
DSC_6283
DSC_6290 copy
DSC_6291 copy
DSC_6292 copy
 
DSC_6295

 

So das ist dann der aktuelle Stand der Dinge:

DSC_6294

Sommer, Sonne, Cosplay Zeit!

Die AnimagiC rückt mit großen Sprüngen näher. Auch wenn ich dieses Jahr durch ein Geocache Event den Samstag nicht anwesend sein kann, so muss ich doch unbedingt mindestens den Sonntag zur Con. Denn Samstag und Sonntag gibt es ein lustiges Pokémon Event, bei dem verschiedene Leute die Arenaleiter aus den unterschiedlichen Editionen cosplayen und von interessierten Trainern herausgefordert werden können. Ich mache keinen Arenaleiter aber ich dachte mir, ein richtiger Trainer hat ja ein entsprechendes Outfit also ran ans Basteln!

Den Anfang machen 5 kleine Pokébälle, die ich mit Magneten an meinem Gürtel befestigen will. Da ich die Magneten leider noch nicht habe, sind die Bälle noch nicht richtig zugeklebt. Gebastelt wurden die Bälle aus kleinen Kunststoffkugeln, die ich von innen angemalt hab. So sind sie auf der Außenseite schön glatt.

DSC_6263
Die Rohlinge.
DSC_6265
Die offenen Pokébälle von innen angemalt.
DSC_6266
Die abgeschnittenen Aufhänger.
DSC_6267
Die Bälle links schon mal zusammengesteckt, rechts den dunklen Teil gemalt.
DSC_6270
Die Pokébälle improvisiert zugeklebt, der Finsterball nur zusammengesteckt und einer in arbeit.

Oh und nebenbei muss ich auch noch meine Pokémon trainieren aber ich weiß noch nicht genau wer ins Team darf…

Mein Beitrag zum Creadienstag.

Leuchtender Zauberstab Teil 2

Ich bin ja immer noch einige Fotos vom latxen schuldig. Dies soll sich nun ändern. Ich hab den Stab in der Woche vorm LARP noch fertig gebastelt und da war noch so viel zu tun, dass ich keine Zeit für den Blog hatte. Danach hab ich es einfach vergessen..

Also weiter geht’s. Wir haben also unseren Zauberstab aus dem letzten Blogeintrag.
Dieser wird nun rundum mit Schaumstoff abgeklebt. Teilweise wollte es nicht so recht halten daher musste ich beim Trocknen mit Klebeband nachhelfen. Sonst hätte ich ja ewig alles festhalten müssen. Den Einschaltknopf habe ich dabei frei gelassen und auf der Rückseite habe ich das Batteriefach so beklebt, dass man nur die Stücke über den Schrauben ganz ablösen muss, um das Fach zu öffnen.




Als Nächstes kamen dann Dekoelemente oder besser gesagt ein Dekoelement ^^

Ich wollte, dass sich um den Stab eine kleine Schlange windet. Diese habe ich aus Mosgummi ausgeschnitten und entsprechend auf den Stab geklebt. Das Ganze musste dann gut austrocknen.



Latex 😀

Ähnlich wie schon beim Besen daher gibt’s hier keine großen Erklärungen mehr. Ich habe das erste Mal mit zwei Farben gearbeitet und bin mit dem Ergebnis so weit zufrieden. Vielleicht sollte ich noch anmerken, dass ich für den Ein-/Ausschalter separat auf Knete einen kleinen „Deckel“ aus Latex gemacht habe, welchen ich dann einfach nach 2 Schichten mit Latex über den Schalter geklebt hab. Danach habe ich da ganz normal einfach drübergepinselt.

Fertig getrocknet

Lumos!

Das einzige Traurige ist, dass ich den Stab wohl noch mal abziehen muss. Erinnert ihr euch an den Chip, den wir ausgebaut hatten, damit der Stab nicht blinkt? Tja.. irgendwie.. theoretisch hätte das so Funktionieren müssen. Aber nachdem ich auf dem LARP durch den Schleim gerobbt bin hat das Ding wie wild angefangen zu flackern =(

Irgendwas ist da wohl nicht ganz richtig. Na ja aber sonst hat er alles wirklich wunderbar überstanden 😀

Ohren und Schwanz

So eigentlich hatte ich damals beim Pichu Cosplay nähen schon einen Eintrag zu dem Thema schreiben wollen. Aber irgendwie hab ich es vergessen entsprechende Fotos zu machen. Da Sadi für die AnimagiC noch ein Pikachu Cosplay in arbeit hat und sie die Ohren nach dem selben Prinzip machen wollte gibt’s jetzt passende Fotos.

 

1. Ohren und Schwanz auf Schaumstoff übertragen

2. Ausschneiden

3. Das selbe mit Stoff und dann zusammennähen.

 

4. Stoffstulpen mit dem Schaumstoffteil füllen
Hier fängt der Spaß an… Das Schaumstoffreinfummeln kann manchmal echt eine frickelige Angelegenheit sein.. Besonders beim Schwanz mit den ganzen Ecken ist es eine Qual ^^

Fertig 😀