Archives

Laudate Hydracor

Die letzte Zeit ist das Kerzenbasteln bzw. das basteln allgemein etwas zu kurz gekommen. Liegt hauptsächlich daran, dass ich unsere Tischtennis Vereinswebseite neu gemacht habe. Na ja, auch wenn die Webseite immer noch nicht komplett fertig ist, habe ich jetzt noch mal ein wenig Zeit genommen und gebastelt. Den Rohling für die Kerze hatte ich schon ne ganze Weile rumstehen, aber da einige der Symbole echt bescheiden zu malen sind, habe ich mich bisher davor gedrückt sie zu bemalen. Jetzt habe ich eine Kerze für den wahren fiktiven Glauben gemacht und bin sehr glücklich damit. Mal sehen, ob sie irgendwann mal bei einem LARP zum Einsatz kommt.

Hydracor Kerze

Hydracor Kerze

Hydracor Kerze

Hydracor Kerze

Dieses Zeichen war die PEST zu malen @_@ ich habs extra an die schmale Seite gelegt, da man die Kerze eher von der breiten Seite betrachtet ^^’
Andere Kreativitäten des heutigen Tages gibts hier.

LARP: Erinnerungsbilder

Wenn ich heute eh schon meine Einschränkung von „Max ein Blogeintrag pro Tag“ über den Haufen werde, dann auch gleich richtig.

Letzten Samstag war endlich noch mal ein LARP mit Akademie Spielern aus meiner LARP Gruppe. Bestes condrianisches Wetter (Regen statt Schnee) begrüßte uns schon bei der abenteuerlichen Anreise, wir haben uns nicht verfahren, wir wollten nur die Gegend ansehen! Wirklich! Vor so einem LARP fragt sich ein Teil von mir ja immer, nimmst du dein Schwert mit oder lässt du es zu Hause. Üblicherweise nehme ich es dann ja meistens auch mit. Aber ein Teil von mir sagte sich halt, was soll auf so einer kleinen Exkursion schon passieren? 😉
Ja ein Teil von mir wusste ja, dass dies eine naive Einstellung ist, aber der größere Teil hatte einfach keine Lust das Schwert rauszufusseln, da es gefühlt unter allem lag..

Wie dem auch sei. Eigentlich wollten wir ja nur eben ein paar, hust 83 hust, Bilder zurückkaufen. Es ist viel passiert und so genau werde ich es hier nicht aufführen. Aber zwei Szenen sind mir besonders in Erinnerung geblieben.

Einmal mit Felix und Maya oben auf dem Berg bei unserer und was zur Hölle machen wir jetzt mit dem Seelenstein Teil? Diskussion bzw. unseren Versuchen das Teil irgendwie zu bekommen. Die irgendwie alle damit endeten, dass wir kaputt um den Stein rum lagen. Scolaren alleine im Wald…

Die zweite Szene war wo ich mit Maya, Mandolf und dem rumheule Geistwesen versucht habe Rumheuli seine Kugel (es war dann gar nicht seine) zu geben. Mandolf und Rumheuli haben mich förmlich in den Wahnsinn getrieben. Jeder auf seine Art. Rumheuli weil ich es hasse, wenn jemand so jämmerlich rumheult und Mandolf weil er so stur war. Ich weiß nicht, wen ich zwischenzeitlich mehr schlagen wollte, Rumheuli oder Mandolf.. Abgehalten hat mich alleine der Gedanke, dass beide A größer, B schwerer, C besser bewaffnet sind. ARG

 

Insgesamt war es ein sehr schönes LARP. Trotz condrianischem Wetter, Schlammschlacht und dem unglücklichen Schlag in meinen angeschlagenen Rücken. Wer erwartet auch, dass genau die eine Stelle gleich 2 mal innerhalb von 2 Tagen getroffen wird. Langsam lässt der Schmerz allerdings nach und hey ich kann mich fast schon wieder „ungesund“ bücken >.<’’