Archives

Nugatsterne

Das Rezept für diese Nugatsterne habe ich schon ewig. Ich habe es mal von einer Freundin in der Schule bekommen. Ich mache sie nicht jedes Jahr aber doch mit einer gewissen Regelmäßigkeit. Vor allem weil der Teig sich so schön ausstechen läst und die Form gut hält.

Dieses Mal hatte ich keine gemahlenen Nelken im Haus allerdings einige ganze Nelken. Kein Problem ich habe ja einen Mörser dachte ich. Also fix Nelken in den Mörser und kräftig mörsern. Danach habe ich das entstandene Pulver durch ein Sieb in den Teig geschüttet und alle Reste mit dem Finger aus dem Mörser gewicht. Wusstet ihr, dass Nelken betäubende Wirkung haben? Ich auch nicht. Ich habe es gelernt, als ich aus Reflex meinen Finger abgeleckt habe. Da wurden doch glatt plötzlich meine Lippe und meine Zunge taub!

Ich habe ja schon oft gemerkt, dass es eine schlechte Angewohnheit ist, Dinge einfach vom Finger abzulecken (Chili, Pfeffer, Chili-Pfeffer) aber das war doch insgesamt eine sehr lustige Erfahrung. Ist euch auch schon mal so etwas passiert?

Zutaten:
200 g Nugat
100 g Butter
1 Ei
1 Pck Vanillezucker
1 TL Zimt
1/2 TL gemahlene Nelken
1 Priese Salz
300 g Mehl
1/2 TL Backpulver

Deko:
Vollmilch Kuvertüre
Streusel

 

Zubereitung:
Nugat in der Mikrowelle kurz erwärmen. Es muss nicht flüssig sein, sollte sich aber gut mit dem Mixer verrühren lassen. Nugat und Butter verrühren, dann Ei, Vanillezucker, Zimt, die gemahlenen Nelken und das Salz hinzufügen und mischen. Mehl und Backpulver nach und nach unter die Nugatmasse rühren. Wenn sich der Teig nicht gut rühren lässt, das restliche Mehl verkneten. Den Teig für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen.
Den Teig ausrollen und ausstechen. Die Plätzchen bei 175 °C für 10-12 Minuten backen.

Die ausgekühlten Plätzchen mit Kuvertüre und Streuseln dekorieren.

 

Drucken
Nugatsterne
Course: Plätzchen
Zutaten
  • 300 g Mehl
  • 200 g Nugat
  • 100 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 TL gemahlene Nelken
  • 1 Priese Salz
  • 1/2 TL Backpulver
Zubereitung
  1. Nugat in der Mikrowelle kurz erwärmen. Es muss nicht flüssig sein, sollte sich aber gut mit dem Mixer verrühren lassen. Nugat und Butter verrühren, dann Ei, Vanillezucker, Zimt, die gemahlenen Nelken und das Salz hinzufügen und mischen.

  2. Mehl und Backpulver nach und nach unter die Nugatmasse rühren. Wenn sich der Teig nicht gut rühren lässt, das restliche Mehl verkneten. Den Teig für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen.

  3. Den Teig ausrollen und ausstechen. Die Plätzchen bei 175 °C für 10-12 Minuten backen.

  4. Die ausgekühlten Plätzchen mit Kuvertüre und Streuseln dekorieren.