Archives

Alraune

Mit diesem Beitrag startet eine kleine Serie von Bastelarbeiten zu meinem mini Harry Potter LARP. Während dem Con mussten die Schüler 2 Alraunen finden und ernten. Hier eine Anleitung, wie man schnell und einfach Alraunen selber basteln kann.

Material:
Zeitungspapier
Alufolie
Kleister
Pappmachépulver
Seitenscheider
Kunstblätter
Heißkleber
Acrylfarbe (eventuel Lack wenn man sie wirklich kurzzeitig einbuddeln will)

Alraune 1 Alraune 2

Zuerst wird aus Zeitungspapier eine Art Möhre und eine Kugel geformt. Diese werden dann mit Alufolie umwickelt und aneinander fixiert. Aus Alufolie werden dann noch “Arme” und “Beine” geformt. Das gute an Alufolie ist, dass sie recht stabil ist und auch die Form gut hält. Wenn alles so gebogen ist, wie es am ende aussehen soll, beginnt das Gematschte.

Alraune 2,5

Mit Kleister und Zeitungspapierschnipseln mehrere Schichten kleben und immer wieder gut austrocknen lassen.

Alraune 3

Alraune 4

Wenn der Alraunenkörper sich nicht mehr so leicht eindrücken lässt, kommen die Blätter dran. Bei mir waren es etwa 7 Lagen. Schneidet die Blätter von der Pflanze und lasst dabei erst einmal so viel Stiel dran wie möglich. Ich hatte unterschiedlich große Blätter und einige waren etwas kleiner und Heller. Diese bilden bei meiner Alraune die Mittelblätter. Jetzt nehmt ihr eine Stecknadel und stecht euch Löcher im Kopf der Alraune vor. Jetzt passt ihr die Blattstiele an. Ich habe außen das Plastik entfernt und dann einen 1-2 cm langen Draht übrig gelassen. Den Draht steckt ihr jetzt in das vorgestochene Loch. So verfahrt ihr mit allen Blättern, die ihr anbringen wollt. Lasst die Blätter anfangs lose drin stecken, damit ihr sie bei Bedarf noch einmal ändern könnt.

Alraune 5Alraune 6

Wenn ihr die optimale Verteilung gefunden habt, markiert die Löcher und zieht die Blätter nach und nach wieder raus. Die Markierung ist wichtig, damit ihr die richtigen Löcher nehmt, falls ihr umgesteckt habt. Außerdem findet ihr die winzigen Löcher so auch einfach schneller wieder. Glaubt mir! Jetzt geht es ans verkleben. Ich habe in der Mitte angefangen und mich nach außen gearbeitet, da ich so immer genug platz für die Heißklebepistole hatte.

Alle Blätter angeklebt? Heißkleber getrocknet? Dann geht es mit dem Pappmachépulver weiter. Rührt selbiges nach Anleitung an. Tipp: rührt lieber erst weniger an. Das ist die Masse ein Mal nass hält sie sich zwar noch ein paar Tage aber irgendwann fängt sie an zu schimmeln. Also lieber weniger machen und dann noch mal frisch machen als Geld zu verschwenden, weil man verschimmelte Masse wegwerfen muss.

Dann bekommt die gesamte Alraune eine gute Schicht Pappmaché. Mit feuchten Fingern lässt sie sich, ähnlich wie Ton, schön glatt streichen.

Alraune 7Alraune 8

Ich habe bei meinen Alraunen noch eine zweite Schicht Pappmaché drüber und dort der Alraune noch mehr Kontur und ein Gesicht gegeben. Das Pappmachépulver lässt sich, wenn alles getrocknet ist, wunderbar mit Schmirgelpapier bearbeiten. Bei einer Pflanze will man aber vielleicht nicht alle Unebenheiten entfernen. Muss man dann im Einzelfall entscheiden.

Alraune 9 Alraune 10

Zum Schluss kommt die Farbe. Ich habe einfach verschiedene Brauntöne gewählt und versucht der Alraune mit dunkleren Farben noch mehr leben einzuhauchen. Leider habe ich nur zwei mäßig gute Handy Fotos. Hab vorm LARP vergessen noch ordentliche Bilder zu machen und jetzt sind sie etwas lediert

Wer die Pflanze etwas robuster gestalten will, sollte sie zum Schluss noch lackieren.

 

 

Ich hoffe euch gefällt meine Anleitung. Falls ihr eine Alraune bastelt, zeigt mir doch ein paar Fotos 😀