Gewürzwein

Anfang des Monats habe ich von meinen lieben Kollegen auf der Arbeit einen riesigen Korb voller Lebensmittel und einige Rezepte zum Geburtstag bekommen, da ich ja einen Foodblog habe und Mittelaltersachen bzw. LARP mache. Wer mir auf Instagram folgt, hat vielleicht das Foto gesehen. Die Idee war super cool und ich habe mich riesig gefreut. Leider sind viele Rezepte bisher an meiner noch nicht vorhandenen Küche gescheitert. Da werde ich mir wohl irgendwann anders die passenden Zutaten noch mal neu kaufen um die Rezepte zu testen. Was ich allerdings problemlos machen konnte, war das Rezept für Kräuterwein. Der passt natürlich auch perfekt zum Thema des Monats “Getränke” auf Kochblog Action. Meine Erfahrung mit dem selber machen von Getränken hält sich bisher stark in Grenzen. Ich habe früher mal ne weile Eistee selbst gemacht aber da ich inzwischen fast nur noch Wasser trinke, mache ich den auch nicht mehr. Wobei ich mir immer mal wieder denke so ein schöner Likör oder Kräuterwein fürs LARP wäre ja ne schöne Sache. Nur weiter ging es bisher nicht. Aber durch das Geschenk hatte ich ja einfach alle Zutaten für den Kräuterwein zu Hause, also konnte ich es auch einfach mal probieren. Ist ja nicht so, als wäre es unglaublich schwer. Da die Kräuter allerdings eher Gewürze sind, habe ich es jetzt Gewürzwein getauft. Aber egal wie er heißt, lecker ist der Wein definitiv. Ich denke, ich werde ihn jetzt öfters mal ansetzen, bevor ich zum LARP fahre. Allerdings werde ich den Wein das nächste Mal entweder mit etwas weniger Honig zubereiten oder etwas mehr Wein auffüllen. Denn er ist etwas sehr süß geworden.

Zutaten
1 l trockener Weißwein (eher etwas mehr)
7-8 Wacholderbeeren
4-5 Nelken
1-2 Zimtstangen
250 g Honig

Zubereitung
Den Wein vorsichtig erwärmen und darauf achten, dass er nicht kocht. Den Honig dazugeben und rühren, bis er sich vollständig aufgelöst hat. Den Wein in eine Flasche Füllen und die Gewürze hinzu geben.

Bei mir hat nicht der komplette Wein in eine Flasche gepasst, daher habe ich zwei Zimtstangen verwendet und die Gewürze aufgeteilt. Die Flasche verschließen und abwarten.

Für die nächsten 7-8 Tage muss der Wein bei Zimmertemperatur reifen. Den Wein jeden Tag einmal kräftig durchschütteln.

5 from 1 vote
Drucken
Gewürzwein
Zutaten
  • 1 L trockener Weißwein
  • 7-8 Wacholderbeeren
  • 4-5 Nelken
  • 1-2 Zimtstangen
  • 250 g Honig
Zubereitung
  1. Den Wein vorsichtig erwärmen und darauf achten, dass er nicht kocht. Den Honig dazugeben und rühren, bis er sich vollständig aufgelöst hat.
  2. Den Wein in eine Flasche Füllen und die Gewürze hinzu geben.

  3. Die Flasche verschließen und abwarten. Für die nächsten 7-8 Tage muss der Wein bei Zimmertemperatur reifen.
  4. Den Wein jeden Tag einmal kräftig durchschütteln.

8 thoughts on “Gewürzwein”

    1. Ich mag eigentlich gar keinen “normalen” Wein. Ich trinke meistens nur Met oder dann Kirsch, Hollunder oder so. Fruchtweine halt. Aber der Wein kam mit dem Geschenk der Kollegen und dem Rezept also habe ich es probiert. Siehe da, super lecker.

  1. finde so selbstgemachte Weine oder Liköre super nice. Gerade zum verschenken sehen die immer gut aus, man kann sich selbst ne super Auswahl machen und Gästen anbieten und sie sehen einfach sehr dekorativ im Schrank aus. ^^

  2. Super lecker und man kann je nach eigenem Geschmack noch etwas an der Süße schrauben. Ich mag es gern etwas herb, weshalb ich auf 150g Honig gegangen bin und für mich war es perfekt. Wer es gern süß mag, ist mit der Originalangabe sicher gut bedient. Schönes Rezept, danke dafür!

    1. Ja mit der Süße muss man etwas aufpassen. Ich persönlich mag es ja sehr süß. =D Aber schön, dass dir deine Vatiation geschmeckt hat.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *