Zauberstabmacher: Wish and Spell

Heute möchte ich euch einen neuen kleinen Zauberstabladen vorstellen, den ich vor Kurzem gefunden habe. Als Harry Potter LARPer braucht man ja recht stabile Zauberstäbe und die meisten Basteln ihre Zauberstäbe auch selbst. Wish and Spell kann eine echte Alternative dazu sein. Seit einigen Tagen habe ich nun zwei Zauberstäbe von dort und ich liebe sie.

zauberstäbe

Aber zurück auf Anfang. Im Februar bin ich in einer meiner Facebook LARP Gruppen über einen Beitrag von Wish and Spell gestolpert und die Zauberstäbe haben mir auf Anhieb sehr gefallen. Es gab eine recht große Auswahl und doch war für mich noch nicht der perfekte Zauberstab dabei. Ich hatte allerdings auch schon recht konkrete vorstllungen. Also habe ich einfach mal angefragt, ob denn auch Wunschzauberstäbe möglich sind. Es war kein Problem. Also fix eine Skizze gemacht, was ich in etwa haben möchte und dann abwarten.

Am 5. März war es dann so weit. Ich machte mich auf um meine Zauberstäbe persönlich abzuholen. Bei dieser Gelegenheit konnte ich auch direkt mal einen Blick in die Zauberstabwerkstatt werfen. Es ist schon ein tolles Bild, wie die ganzen Zauberstäbe nebeneinander aufgereiht darauf warten, von ihrem Zauberer abgeholt zu werden.

Außerdem habe ich ein kleines Interview mit Kendra und Peter den beiden Personen hinter Wish and Spell für euch.

Wish and spell
Foto by Wish and Spell

Wie entscheidet ihr, welche Form der Zauberstab bekommt?
Kendra:
Bei mir ist es so, dass ich mir zunächst das Stück Holz, was ich in der Hand halte, genau ansehe. Fällt mir an ihm etwas ins Auge? Hat es irgendwelche außergewöhnlichen Merkmale? Diese Einzelheiten versuche ich dann besonders herauszuarbeiten.
Manchmal sagt mir ein Stock auch zu beginn, wie er am Ende aussehen möchte. Dann muss ich nur noch meine Inspiration umsetzen.

Wish and spell 3
Foto by Wish and Spell

Meine Zauberstäbe habt ihr nach meinen Vorstellungen gefertigt, und ihr habt gesagt, dass es die erste Maßanfertigung war. Werdet ihr das noch mal machen oder lieber wieder ohne Vorgaben?
Peter:
Mir ist es lieber ohne Vorgaben zu arbeiten, weil ich dann kreativer sein kann. Das Schöne an Auftragsarbeiten ist es aber dass sie zum einem Herausforderungen sind und zum anderen die Kunden auch mitbestimmen können.

Wie viele Schritte sind es zum fertigen Zauberstab?
Peter:
Es fängt an mit Schritt 1: Bock drauf haben und endet mit ca. Schritt 17: Polieren (je nach Fertigung und Schritt 1).

Wish and spell 4
Foto by Wish and Spell

Welches Holz verwendet ihr und kann man sich auch andere Hölzer wünschen?
Peter:
Wir verwenden viele weiche Hölzer, weil diese leicht zu beschnitzen sind. Darunter sind viel Linde, Fichte und Weide. Fichte mögen wir wegen der schönen Jahresringe die wir gerne raus arbeiten. Wir benutzen aber auch Esche, Buche und was wir sonst so in die Finger bekommen.

Welche Zauberstabkerne verwendet ihr?
Kendra:
Wir schätzen Ollivander und sein wissen über Zauberstäbe sehr. Deswegen verwenden wir die selben klassischen Kerne wie Ollivander auch.
Bei uns richten sich die Preise nach den Kernen.
Phönixe stehen ja immer wieder aus der Asche auf demnach sind die Federn leicht zu erhalten. Es sind unsere günstigsten Stöcke.
Zauberstäbe mit Einhornhaar sind bei uns die mittlere Preiskategorie. Das Haar sammeln wir von Sträuchern und Büschen auf an denen es hängen bleibt. Das halten wir bei diesen außergewöhnlichen Tieren für besonders artgerecht.
Da wir magische Geschöpfe schützen möchten, verwenden wir nur Drachenherzfaser von natürlich verstorbenen Drachen. Demnach ist sie sehr rar und wir müssen die Preise hierbei immer etwas anpassen.

Bleibt es bei Zauberstäben oder wollt ihr das Sortiment noch erweitern?
Kendra:
Da ich Schneiderin bin, habe ich auch den Wunsch in Richtung Gewandung zu gehen. Zauberstabhalfter wird es auf jeden Fall demnächst geben.

Ihr habt einen Onlineshop für eure Zauberstäbe, doch kann man euch auch mal Live treffen, um die Zauberstäbe anzufassen?
Der Kundenkontakt ist uns am liebsten. Geplant ist es immer mehr auf Märkten vertreten zu sein. Wir machen gerade ein Crowdfunding um unseren Stand auf der „Role Play Con“ in Köln zu finanzieren. Von dem dort eingenommenen Geld wollen wir uns einen wetterfesten Stand kaufen, um uns weiter als Zauberstabhändler etablieren zu können.

Wish and spell 2
Foto by Wish and Spell

Kurz und Knapp:

Mit welchem Hogwartshaus identifizierst du dich?
Peter: Slytherin.
Wie sieht dein Zauberstab aus?
Kendra: Buche, 12,8 Zoll, leicht biegsam, Drachenherzfaser.
Welches Buch/Welchen Film magst du am liebsten?
Peter: Die Heiligtümer des Todes

Hier findet ihr Wish and Spell: Facebook und Dawanda

zauberstäbe 1

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *