Markenjury Testaktion

Ich hab mal wieder länger nichts von mir hören lassen. Leider war ich diesen Monat sehr eingespannt. Zum einen, weil ich jetzt dann doch endlich mal wissen will, was mit meiner Schulter ist -> div. Ärzte abklappern, zum anderen habe ich jetzt jemanden der mir Aufträge für Texte gibt. Folglich musste ich mich da ein wenig um Finanzamtliches 😉 kümmern, damit ich demnächst dann Rechnungen schreiben kann. Nun aber ohne Umschweife weiter zum eigentlichen Thema des Eintrags!

Ich hatte mich ja dank einer Rundmail von Chefkoch bei Markenjury angemeldet und für eine Aktion mit Mövenpick Feinkostsalaten gemeldet. Ich hatte Glück und wurde genommen. Schon vor einiger Zeit kam ein großes Paket mit den Salaten bei mir an. Leider hat es beim Versand Probleme gegeben und ein guter Teil der verschickten Pakete war kaputt oder schlecht gekühlt. Mein Paket kam auch sehr viel später an als es sollte. Aber nachdem meine Eltern, bei ihnen war das Paket gelandet, da ich zu dem Zeitpunkt nicht zu Hause war, sich eh schon durch einige Salate getestet hatten und meinten, dass sie noch gut sind, hab ich dann trotzdem fröhlich getestet. Die Salate waren wirklich noch absolut ok und großteils sehr lecker. Leider waren einige Packungen, was ich erst Do, wo wir unsere erste Testrunde hatten, gemerkt habe, aufgegangen und sind daher in den Müll gewandert.

Alles in allem waren aber noch von jeder Packung min. ein Paket da folglich haben wir dann zu dritt die Salate getestet. Es war, so viel sei vorab schon verraten, sehr lustig und sehr lecker. Ich möchte an dieser Stelle nur den Mandarinen Counter einwerfen, den wir belustigt eingeführt haben, nachdem wir im Käsesalat exakt EIN Mandarinenstück gefunden haben! Selbiges wurde dann feierlich in 3 Teile geteilt und verteilt. Ich habe dann noch in der Käsesalatpackung, die leider Kaputt war rumgestochert. Dort konnte ich etwa 2/3 eines Mandarinenstückes finden. Bei dem Spontanen, oh ich muss die Salate noch leer machen, nehme ich sie doch mit zu den Sa’s am WE, wurde dort von Jea ebenfalls etwa 2/3 eines Mandarinenstückes gefunden.

Wo wir schon beim Käsesalat und dem Mandarinen Counter sind, kann ich gleich auch da anfangen. Den Salat fand ich an sich gar nicht schlecht. Er war wirklich spitze, wenn man denn in den Genuss eines Mandarinenfitzelchens kam. Jea fasste es so treffend mit „Mandarinen, spuren von“ zusammen.

Dann war da noch, der von mir gefürchtete, Heringssalat. Wer mich kennt weiß, dass ich Meereszeug nicht gerade positiv gegenüberstehe. Aber ich wurde hier recht positiv überrascht. Der Salat war wirklich in Ordnung. Also dafür, dass Hering drin war…

Meine große Enttäuschung war der Fleischsalat. Ich kann nicht mal sagen, dass er schlecht war. Er war nur absolut unauffällig unter seinen Kollegen. Er schmeckte halt wie jeder 0-8-15 Fleischsalat. *schulterzuck* Da kann man wohl nichts machen. Aber eine interessantere Würzung vielleicht?

Der Eiersalat war meine Nummer zwei. Er war sehr lecker aber ich hätte mir alles in allem etwas mehr Ei und etwas mehr Champions gewünscht. Irgendwie stimmte das Verhältnis zur Soße nicht ganz. Aber die Idee mit den gegrillten Champions fand ich einfach klasse.

Mein persönliches Highlight war der Geflügelsalat. Ja natürlich das Fleisch hätte an sich etwas mehr würze vertragen können und die Stücke einen ticken kleiner wäre auch besser gewesen ABER das ist vermutlich auch Geschmackssache. Die Kombi mit der Mango war absolut klasse. Man musste halt beim Essen etwas schauen, dass man die Mango auch dabei hatte. Denn durch die großen Fleischstücke ist die teilweise etwas zu kurz gekommen.

Platz 1

Geflügelsalat

Platz 2

Eiersalat

Platz 3

Heringssalat

Käsesalat

Platz 5

Fleischsalat

Rest kommt, wenn alle Verköstigungen fertig sind und ich die Zeit hatte mehr zu schreiben 😀

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *