Dark Mark Kuchen

Wie schon öfters erwähnt, die Grundlage eines guten Kuchens ist ein Biskuitboden. Dieser (oder besser diese da 2) wurde mal auf dem Blech gebacken.
Dann mal wieder im Internet nach einem guten Bild gesucht. Leider gibt es das Dunkle Mal leider nur in sehr klein im Internet.. Also Vorlage genommen und selbst auf Papier übertragen und zwei Mal ausgeschnitten.



Dann folgt wie üblich das Übertragen auf den Kuchen und das entsprechende Ausschneiden des Kuchenbodens. Da ich den Schlangenkopf und den Totenkopf noch etwas herausragen lassen wollte, wurden diese noch einmal extra ausgeschnitten.
 
Nach dem Kuchenausschneiden folgte die Marzipandecke. Dazu habe ich auf 200g Marzipan etwa 150g Puderzucker eingeknetet und das ganze mit etwas grüner Lebensmittelfarbe hellgrün eingefärbt. Das ganze zwischen zwei aufgeschnittenen Gefrierbeuteln ausrollen, dann klebt es weder an der Tischplatte noch am Nudelholz und lässt sich noch transportieren! Dann wurde das Marzipan ausgeschnitten, und die Stellen, die später dunkel werden sollten raus genommen.


Dann wurde der Kuchen wunderbar mit dunkler Schokolade abgedeckt und getrocknet.

Nach dem Trocknen wurden dann Biskuit und Marzipan vereint.

In liebevoller fisseliger Kleinarbeit wurden dann aus dunkler grün gefärbten Marzipan die Konturen der Schlange sowie ihre Flecken angebracht.


Zum Schluss bekam der Boden eine Schicht Schokoladensahne. Einfach 2 Becher Sahne erhitzen, 1-2 Schokoladentafeln darin auflösen und abkühlen lassen. Einen weiteren Becher Sahne Aufschlagen. Ohne Zucker!! Dann die kalte Schokoladensahne Schlagen und zum Schluss beide zusammen führen.
Dann wurde der Deckel drauf gelegt.
 
FERTIG


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *